Nationalspieler Christoph Metzelder droht beim spanischen Rekordmeister Real Madrid das vorzeitige Saisonende.

Der Innenverteidiger erlitt im Training einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel und fällt wohl mindestens zwei Wochen aus. Im besten Fall könnte der 28-Jährige am letzten Spieltag (31. Mai) beim Gastspiel der Königlichen bei CA Osasuna ins Team zurückkehren.

Die Verletzung kommt für den ehemaligen Dortmunder zum ungünstigsten Zeitpunkt. Nach der Zehn-Spiele-Sperre für Pepe hatte sich Metzelder zuletzt bei Real in die Startformation gespielt und mit ordentlichen Leistungen die Hoffnungen auf einen Verbleib in Madrid genährt.

Vertrag bis 2010

"Ich will bei Real weiterspielen. Madrid ist die beste Mannschaft der Welt. Ich muss aber abwarten, was der Verein entscheidet", sagte Metzelder zuletzt.

Der Vertrag des 47-maligen Nationalspielers bei den Königlichen läuft noch bis 30. Juni 2010. Erst nach den Präsidentschaftswahlen bei Real am 14. Juni wird sich jedoch entscheiden, welche Spieler den Renommierklub verlassen.