Ridle Baku (r.) führt die deutsche U21-Nationalmannschaft zu einem 3:0-Auftaktsieg gegen Ungarn - © Laszlo Balogh/Getty Images
Ridle Baku (r.) führt die deutsche U21-Nationalmannschaft zu einem 3:0-Auftaktsieg gegen Ungarn - © Laszlo Balogh/Getty Images
bundesliga

3:0 gegen Gastgeber Ungarn: U21 startet mit Sieg in die EM-Gruppenphase

Auftakt nach Maß für die deutsche U21-Nationalmannschaft: Die DFB-Auswahl ist mit einem souveränen 3:0 (0:0) gegen Gastgeber Ungarn in die Gruppenphase der U21-Europameisterschaft gestartet. Überragender Mann auf dem Platz war Ridle Baku (VfL Wolfsburg), der den Führungstreffer durch Lukas Nmecha (61.) vorbereitete und dann zwei Tore (66., 73.) selbst erzielte.

"Es ist sicherlich eines meiner schönsten Spiele. Zwei Tore und ein Assist, das hätte ich mir vorher nicht vorstellen können", zeigte sich Ridle Baku begeistert nach seiner Vorstellung zum Auftakt in die EM-Gruppenphase. "Ich bin zufrieden mit der Performance der Mannschaft und auch mit meiner eigenen. Das 1:0 war der Knotenlöser, danach haben wir uns in einen kleinen Flow gespielt", so der Wolfsburger.

Lange hatte sich die über weite Strecken deutlich dominierende DFB-Auswahl gegen die defensivstarken Ungarn schwer getan, klare Torchancen herauszuspielen. Nmechas wuchtiger Kopfball nach Bakus feiner Hereingabe brach den Bann, danach war der Wolfsburger gleich doppelt aus kurzer Distanz zur Stelle, um den auch in der Höhe verdienten Endstand herzustellen. "Das war auf jeden Fall schon mal ein Ausrufezeichen", betonte Baku.

Die Mannschaft von Stefan Kuntz trifft in Gruppe A nun auf die Niederlande (Samstag, 27. März, 21 Uhr) und danach auf Rumänien (Dienstag, 30. März, 18 Uhr). Die Spiele werden live im TV auf ProSieben übertragen. Die U21-Europameisterschaft findet in Ungarn und Slowenien statt, das Turnier wurde aufgrund der Corona-Pandemie zweigeteilt. Während die Gruppenphase in der aktuellen Länderspielpause stattfindet, folgt die K.o.-Phase ab dem Viertelfinale erst Ende Mai nach der Bundesliga.