Zusammenfassung

  • Raphaël Guerreiro erhält einen Vierjahresvertrag.
  • Der 22-Jährige ist portugiesischer Nationalspieler.
  • Guerreiro kann auf der linken Seite sowohl in der Defensive als auch in der Offensive eingesetzt werden.

Dortmund - Borussia Dortmund hat zur kommenden Saison den portugiesischen Nationalspieler und EM-Teilnehmer Raphaël Guerreiro unter Vertrag genommen. Der 22 Jahre alte Linksverteidiger erhält einen Vierjahresvertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2020.

"Raphaël Guerreiro ist ein technisch versierter Spieler, der sich auf mehreren Positionen zu Hause fühlt. Wir sind sehr froh, dass er sich für Borussia Dortmund entschieden hat", betont BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Flexibel auf der linken Seite

Guerreiro besitzt sowohl die französische als auch die portugiesische Staatsbürgerschaft und wechselt zum 1. Juli 2016 vom Football Club Lorient-Bretagne Sud, für den er die letzten drei Spielzeiten am Ball war, an die Adi-Preißler-Allee. Der 1,70 Meter große Profi kann auf der linken Seite sowohl in der Defensive als auch in der Offensive eingesetzt werden.

Er bestritt in der vergangenen Saison 34 von 38 Saisonspielen für den FC Lorient in der Ligue 1 und kommt bislang auf sieben A-Länderspiele (zwei Tore) für Portugal, das Heimatland seines Vaters. Insgesamt absolvierte er für den FC Lorient 102 Spiele, in denen er zehn Tore erzielte.