Trotz 4:1-Sieg in Leipzig sieht Bayer-Coach Heiko Herrlich noch Verbesserungsbedarf bei seinem Team - © © imago / Contrast
Trotz 4:1-Sieg in Leipzig sieht Bayer-Coach Heiko Herrlich noch Verbesserungsbedarf bei seinem Team - © © imago / Contrast
Bundesliga

Die Trainer-Stimmen zum 29. Spieltag der Bundesliga

Köln - Was die Trainer zu den Leistungen ihrer Mannschaften zu sagen hatten? bundesliga.de fasst es zusammen.

RB Leipzig - Bayer 04 Leverkusen 1:4

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Ich glaube, dass das Tor vor der Halbzeit der Knackpunkt war. Der Gegner war sehr gut und hat uns in den entscheidenden Phasen vor unlösbare Aufgaben gestellt. Wir sind teilweise geschwommen. Unter dem Strich war es ein verdienter Sieg von Leverkusen."

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir haben immer weiter versucht, Fußball zu spielen. Auch nach dem Rückstand. Über das gesamte Spiel haben wir aber trotzdem zu viele einfache Ballverluste gehabt. Da haben wir Glück gehabt, dass Leipzig das nicht ausnutzen konnte."

>>> Alle Infos zu #RBLB04 im Matchcenter

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim 1:1

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Die Zuschauer haben eine tolle Partie gesehen. Die Spieler sind an ihre Grenzen gegangen und haben es richtig gut gemacht. Natürlich hätten wir den Abstand auf Hoffenheim gerne vergrößert, aber insgesamt geht das Remis in Ordnung."

Julian Nagelsmann (Trainer TSG Hoffenheim): "Es war ein sehr interessantes und gutes Fußballspiel! Wir hatten die Chance, nahe heranzukommen an die interessantesten sechs Plätze der Bundesliga – zumindest haben wir den Abstand nicht größer werden lassen. Beide Teams hatten Chancen, doch das Ergebnis geht in Ordnung. Man hat gesehen, dass Frankfurt eine sehr gute Mannschaft hat, deswegen können wir mit dem Punkt leben."

>>> Alle Infos zu #SGETSG im Matchcenter

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 3:0

Peter Stöger (Trainer Borussia Dortmund): "In der ersten Halbzeit war es schwer für uns. Wir sind nicht flüssig ins Spiel gekommen. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser umgesetzt. Damit sind wir sehr zufrieden."

Tayfun Korkut (Trainer VfB Stuttgart): "Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, daraus aber zu wenig gemacht. Nach dem zweiten und dritten Gegentor wurde es schwierig. Wir werden diese Niederlage aber nicht überbewerten. Wir werden aber unsere Lehren aus diesem Spiel ziehen."

>>> Alle Infos zu #BVBVFB im Matchcenter

Hamburger SV - FC Schalke 04 3:2

Christian Titz (Trainer Hamburger SV): "Es war schon eine extreme Achterbahnfahrt, die wir gefahren sind. Ich hätte es mir etwas klarer gewünscht. Wir glauben daran, dass wir zurückkommen können, und geben uns noch nicht auf. Wir verfallen jetzt aber nicht in Euphorie."

Domenico Tedesco (Trainer Schalke 04): "Alles, was wir uns vorgenommen haben, hat der HSV umgesetzt. Wir haben im ersten Durchgang sehr, sehr schlecht gespielt, der HSV hat uns den Schneid abgekauft."

>>> Alle Infos zu #HSVS04 im Matchcenter

- © gettyimages / Alex Grimm

Video: Das spannende Rennen um die Europapokal-Plätze