Wolfsburg - Christian Träsch wird ab sofort den VfL Wolfsburg verstärken. Der Mittelfeldspieler kommt vom VfB Stuttgart und erhält einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2015.

Nachdem am Montag die Transfervereinbarung vom VfB Stuttgart unterschrieben wurde, konnte Träsch gleich die erste Trainingseinheit mit seiner neuen Mannschaft absolvieren.

Zusammen "große Ziele" erreichen

Felix Magath, Geschäftsführer und Cheftrainer des VfL Wolfsburg, zeigte sich zufrieden über das Zustandekommen des Wechsels. "Ich freue mich, mit einem Spieler wie Christian Träsch zusammenarbeiten zu können. Er ist ein laufstarker Mannschaftsspieler, der sowohl in der Defensive als auch in der Offensive über Durchsetzungsvermögen verfügt." Für Magath ist der 23 Jahre alte Neuzugang (*1. September
1987) eine erheblich Verstärkung seines neuen VfL-Kaders. "Christian ist derzeit einer der besten deutschen Spieler auf seiner Position."

Der siebenfache Nationalspieler, der beim VfL das Trikot mit der Nummer 15 erhält, war ebenfalls froh, dass sein Wechsel über die Bühne gegangen ist: "Für mich hat der VfL eine gute Perspektive. Felix Magath hat große Ziele, und ich möchte ein Teil dieser Ziele sein und dazu beitragen, dass wir in der Bundesliga oben angreifen können."

"Möchte um die internationalen Plätze mitspielen"

Von seiner neuen Mannschaft ist Träsch schon jetzt angetan: "Mein erster Eindruck ist super. Ich bin hier hervorragend aufgenommen worden, alle sind sehr freundlich und nett. Und was ich gestern von der Tribüne gesehen habe, das hat mir ebenfalls gefallen. Das Unentschieden ist unglücklich gewesen. Aber man hat gesehen, dass die Mannschaft fit ist und viel Potenzial hat", so der Ex-Stuttgarter.

Letzteres sei schließlich auch der Hauptgrund gewesen, den Schritt zu den "Wölfen" zu tun: "Die Perspektive hier ist einfach sehr gut. Der VfL hat sehr hat große Ambitionen und möchte um die internationalen Plätze mitspielen", so Träsch. "Und genau das möchte ich auch."