Hiroshi Kiyotake jubelt - mit zwei Torvorlagen und einem Tor hat der Japaner maßgeblichen Anteil am Sieg in Gladbach
Hiroshi Kiyotake jubelt - mit zwei Torvorlagen und einem Tor hat der Japaner maßgeblichen Anteil am Sieg in Gladbach
Bundesliga

Nürnberg dank Kiyotake in Gladbach erfolgreich

Mönchengladbach - Wie schon gegen den HSV und Dortmund führten auch in Gladbach Standardsituationen von Hiroshi Kiyotake zu den ersten beiden Toren. bundesliga.de hat die Topdaten zum Spiel.

    Mönchengladbach kassierte die erste Saisonniederlage und insgesamt erst die dritte Heimniederlage unter Lucien Favre.

    Nürnberg gewann saisonübergreifend das vierte Auswärtsspiel in Folge und stellte damit den Vereinsrekord aus der Saison 87/88 ein.

    Im 49. Bundesliga-Spiel unter Lucien Favre kassierte Gladbach erstmals drei Gegentore.

    Nürnberg begann die Saison mit zwei Siegen und einem Remis - das war dem Club zuletzt in der Pokalsieger-Saison 06/07 und in der Meistersaison 67/68 geglückt.

    Patrick Herrmann bereitete beide Gladbacher Tore vor und insgesamt von allen Akteuren die meisten Torschüsse in dieser Partie (fünf).

    Luuk de Jong gab die meisten Torschüsse ab (fünf) und traf in seinem sechsten Pflichtspiel für Mönchengladbach erstmals.

    De Jong sprintete zudem von allen Spielern am häufigsten (29 Mal).

    Für vier der fünf Torschützen war es der erste Bundesliga-Treffer: Neben de Jong trafen auch Xhaka, Klose und Kiyotake erstmals.

    Timmy Simons traf erstmals in der Bundesliga per Kopf.