Braunschweig beendete mit dem Erfolg gegen Hoffenheim eine Negativserie von fünf sieglosen Spielen. Die Topdaten zum Spiel.                      

  • Hoffenheim hat noch nie das letzte Spiel eines Jahres gewonnen: In den sechs Bundesliga-Jahren der TSG gab es am 17. Spieltag drei Mal ein Remis und drei Mal eine Niederlage.                              

  • Braunschweig brachte acht Torschüsse aufs gegnerische Tor, Hoffenheim nur zwei.                                 

  • Erstmals in dieser Saison fiel in einem Hoffenheimer Spiel nur ein Tor, die TSG selbst blieb erst zum zweiten Mal torlos (zuvor nur in Augsburg).                                 

  • Braunschweig erhielt seinen ersten Elfmeter in dieser Saison: Den zuvor letzten Bundesliga-Strafstoß führte 1985 Lars Ellmerich erfolgreich gegen Eike Immel aus.                   

  • Dank seines ersten Bundesliga-Elfmeters traf Torsten Oehrl erstmals in zwei Spielen in Folge (letzte Woche auch in Augsburg).                           

  • Durch den herausgeholten Elfmeter war Ermin Bicakcic erstmals in der Bundesliga an einem Tor beteiligt.                  

  • Auch der zweite Braunschweiger Platzverweis in dieser Saison traf Timo Perthel, wie im letzten Heimspiel gegen Hertha kassierte er die Gelb-Rote Karte.                   

  • Marc Pfitzner spielte erstmals in der Bundesliga von Beginn an und bestritt von allen Braunschweigern die meisten Zweikämpfe (34).                              

  • Jens Grahl war mit sieben abgewehrten Torschüssen, davon zwei Glanzparaden gegen Orhan Ademi, bester Hoffenheimer.