Der FC Augsburg feiert bei Eintracht Frankfurt einen verdienten 1:0-Erfolg
Der FC Augsburg feiert bei Eintracht Frankfurt einen verdienten 1:0-Erfolg
Bundesliga

Erster Augsburger Sieg in Frankfurt

Im dritten Anlauf hat es geklappt: Der FC Augsburg kann zum ersten Mal in der Bundesliga bei Eintracht Frankfurt gewinnen. Die Topdaten zum Spiel:

    Frankfurt kassierte im vierten Pflichtspiel unter Thomas Schaaf die erste Niederlage.

    Wie in der Vorsaison feierte Augsburg nach zwei Niederlagen zum Start am 3. Spieltag seinen ersten Sieg.

    Raul Bobadilla erzielte saisonübergreifend drei der letzten sechs Augsburger Tore.

    Bobadilla stand erstmals seit dem 29. März in der Startelf und war vor der Pause an allen sechs Torschüssen des FCA beteiligt.

    Bobadilla brachte den FCA auch beim letzten Gastspiel in Frankfurt mit 1:0 in Führung (20. Dezember 2013, am Ende hieß es damals 1:1).

    Vaclav Kadlec gab sieben der 14 Frankfurter Torschüsse ab, für den Tschechen war das eine neue Bestmarke in der Bundesliga.

    Noch häufiger kam Tobias Werner zum Abschluss (acht Mal, ebenfalls persönlicher Rekord), er scheiterte aber zwei Mal am Aluminium.

    Manuel Gräfe verteilte sieben Gelbe Karten, so viele gab es zuvor in keinem anderen Saisonspiel.

    Daniel Baier wurde in der 85. Minute ausgewechselt – zuvor hatte er 45 Bundesliga-Partien in Folge immer 90 Minuten durchgespielt.