Thomas Müller (M.) und der FC Bayern machen durch das 1:0 gegen Benfica Lissabon den ersten Schritt Richtung Halbfinale - © © gettyimages / Alexander Hassenstein/Bongarts
Thomas Müller (M.) und der FC Bayern machen durch das 1:0 gegen Benfica Lissabon den ersten Schritt Richtung Halbfinale - © © gettyimages / Alexander Hassenstein/Bongarts
Bundesliga

Müller: "Gutes Ergebnis, aber noch nichts entschieden"

München - Der Jubel fiel etwas verhalten aus. Auch wenn der FC Bayern München mit dem 1:0 im Viertelfinal-Hinspiel gegen Benfica Lissabon beste Chancen auf den Einzug ins Halbfinal der Champions League hat, trauerten die Münchner am Ende der einen oder anderen ungenutzten Torchance nach. So auch Thomas Müller, der im Interview das Spiel der Bayern analysiert, einen neuen Trend erkennt und seine Vorfreude aufs Rückspiel erklärt.

Frage: Thomas Müller, wie zufrieden sind Sie mit dem Ergebnis?

Thomas Müller: Das 1:0 zuhause ist ein ordentliches und gutes Ergebnis. Aber natürlich ist das Duell dadurch noch nicht entschieden. Das wird ein spannendes Rückspiel für alle Zuschauer und auch für uns Spieler. Man hat gesehen, dass Benfica zu Recht im Viertelfinale steht. Sie haben uns schon ein bisschen Mühe bereitet. Auch wenn wir insgesamt die bessere Mannschaft waren, hat Benfica gezeigt, dass es einem wehtun kann.

Frage: Dabei hätte der Start mit dem frühen Tor in der zweiten Minute wohl nicht besser laufen können...

Müller: Es lief dann auch ganz gut weiter. In der ersten Viertelstunde haben wir immer wieder den freien Mann auf der anderen Seite durch gute Verlagerungen gefunden. Ich weiß nicht, ob wir es dann nicht mehr so gut ausgespielt haben oder Benfica darauf reagiert hat und die Außen besser zugestellt hat. Insgesamt haben wir nicht so viele Tormöglichkeiten herausgespielt wie wir es gerne gehabt hätten. Wir waren vielleicht nicht so kaltschnäuzig, wie wir es in der Vergangenheit schon gewesen sind.

- © gettyimages / Lennart Preiss/Bongarts