18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
Jubelt künftig im Werder-Dress: Dawid Kownacki - © /
Jubelt künftig im Werder-Dress: Dawid Kownacki - © /
2. Bundesliga, bundesliga

Der SV Werder Bremen verpflichtet Dawid Kownacki

xwhatsappmailcopy-link

Der erste Neuzugang für die neue Spielzeit ist unter Dach und Fach: Dawid Kownacki wechselt vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ablösefrei zum SV Werder Bremen. Darauf einigten sich die Verantwortlichen der Grün-Weißen mit dem 26-jährigen Angreifer.

"Wir sind froh, dass wir Dawid mit unserem Konzept überzeugen konnten und er sich für den Werder-Weg entschieden hat, denn wir wussten, dass sich auch andere Clubs aus der Bundesliga um ihn bemüht haben. Wir sind überzeugt, dass er uns mit seinen Fähigkeiten im Offensivbereich qualitativ bereichern wird", erklärt Clemens Fritz, Leiter Scouting und Profifußball bei Werder Bremen.

Auch Cheftrainer Ole Werner freut sich auf den Neuzugang aus Düsseldorf. "Dawid ist ein beweglicher Stürmer, der seine Räume sucht und Torgefahr ausstrahlt. Er konnte in der laufenden Saison sowohl als Torschütze als auch als Vorbereiter bei Fortuna überzeugen. Als siebenfacher polnischer Nationalspieler, im Europapokal mit Lech Posen und durch seine Zeit bei Sampdoria Genua hat er zudem wichtige internationale Erfahrungen sammeln können, die er bei uns einbringen kann."

 

Dawid Kownacki, der bei Lech Posen den Sprung in den Profifußball schaffte, schaut optimistisch auf seinen Wechsel an den Osterdeich. "Ich hatte einige Angebote von erstklassigen Vereinen, aber am Ende hat auch der persönliche Wohlfühlfaktor eine entscheidende Rolle gespielt. Frank Baumann, Clemens Fritz und Ole Werner haben mir in unseren Gesprächen ein sehr klares Bild vermittelt, wie sie mich sehen, was sie von mir erwarten und wie die Mannschaft sowie der gesamte Verein ticken. Wir hatten direkt die gleiche Wellenlänge. Für mich ist das ein ganz wesentlicher Faktor für meine Entscheidung. Zudem spielt Werder Bremen als Aufsteiger eine gute Saison und man spürt, dass es in der Mannschaft, aber auch im Zusammenspiel mit Trainer und Management im Verein absolut stimmt. In dieses intakte Team zu kommen, ist für mich ein großer Ansporn, um mit meinen Qualitäten der Mannschaft bei der weiteren Entwicklung zu helfen."

Dawid Kownacki, der sieben Mal für die polnische A-Nationalmannschaft aufgelaufen ist (1 Tor), absolvierte für Lech Posen 134 Pflichtspiele und erzielte 32 Tore. Für Sampdoria Genua kam er in 40 Einsätzen auf 10 Treffer und bei Fortuna Düsseldorf erzielte er in 99 Pflichtspielen in der Bundesliga, 2. Liga und im Pokal insgesamt 26 Tore.

Quelle: SV Werder Bremen