Suleiman Abdullahi kehrt auf Leihbasis zu Eintracht Braunschweig zurück - © Andreas Gora via www.imago-images.de/imago images/Andreas Gora
Suleiman Abdullahi kehrt auf Leihbasis zu Eintracht Braunschweig zurück - © Andreas Gora via www.imago-images.de/imago images/Andreas Gora
2. Bundesliga, bundesliga

Auf Leihbasis: Suleiman Abdullahi kehrt zu Eintracht Braunschweig zurück

Eintracht Braunschweig hat Suleiman Abdullahi vom 1. FC Union Berlin verpflichtet. Der 23-Jährige, der bereits zwischen 2016 und 2018 das blau-gelbe Trikot trug, kehrt auf Leihbasis an die Hamburger Straße zurück und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Der Angreifer wird zukünftig die Rückennummer 20 tragen.

>>> Alle Transfers der 2. Bundesliga in der Übersicht

Der Nigerianer spielte bis 2015 in seinem Heimatland für die Kanemi Warriors, ehe er zum norwegischen Erstligisten Viking Stavanger wechselte. Im Sommer 2016 fand der Rechtsfuß das erste Mal seinen Weg in die Löwenstadt und traf in 43 Spielen für die Eintracht acht Mal. Nachdem er 2018 zunächst per Leihe zu Union Berlin wechselte, verpflichteten ihn die Köpenicker im vergangenen Sommer fest. In der abgelaufenen Bundesliga-Saison kommt Abdullahi auf sechs Einsätze und ein Tor.

"Suleiman Abdullahi ist ein physisch starker Spieler, der bei Union Berlin selten auf seiner Stammposition in der Sturmmitte zum Einsatz kam. Wir versprechen uns neben seiner hohen Geschwindigkeit auch Qualität in der Ballsicherung. Wir denken, dass er sich schnell wieder in Braunschweig einlebt, da er das Umfeld kennt, und seine Stärken auf den Platz bringen wird", sagt Sportdirektor Peter Vollmann.

"Ich bin sehr glücklich, wieder bei dem Verein zu sein, bei dem meine Karriere in Deutschland begann. Ich habe mich in Braunschweig immer wohl gefühlt und ich freue mich darauf, hoffentlich bald auch die Fans wieder sehen zu können. Mein Ziel für die Saison ist, sie glücklich zu machen", ergänzt Abdullahi.

Quelle: eintracht.com