Köln - Tobias Strobl wird auf Leihbasis von der 1899 Hoffenheim zum 1. FC Köln wechseln. Der 22-Jährige ist im defensiven Mittelfeld sowie in der Innen- und Außenverteidigung einsetzbar.

"Tobias ist ein Spieler mit einer starken Physis, der auch charakterlich in unser sportliches Konzept passt. Er ist zweikampf - und willensstark. Ich kenne ihn von seinen Trainingseinheiten mit der Profimannschaft von1899 Hoffenheim. Auf mich hat er dabei einen starken Eindruck hinterlassen. Tobias wird mit seinem Talent und seinem Einsatz ein echter Gewinn für unsere Mannschaft sein", sagte Cheftrainer Holger Stanislawski.

Vorfreude auf Stanislawski



Tobias Strobl freut sich auf den Wechsel zum FC: "Der 1. FC Köln ist ein Traditionsverein und für mich die große Chance, Spielpraxis zu sammeln. Ich freue mich natürlich insbesondere auf die Zusammenarbeit mit Holger Stanislawski und seinem Team."

Tobias Strobl wechselte zur Saison 2011/2012 vom TSV 1860 München zu 1899 Hoffenheim. Zuvor durchlief er sämtliche Jugendmannschaften der Sechziger. Der 1,86 Meter große Defensivspieler trainierte regelmäßig bei der Profimannschaft von Hoffenheim und kam am 21. Spieltag beim Auswärtsspiel gegen den SV Werder Bremen (1:1) zu seinem Debüt in der Bundesliga. Im DFB-Pokal stand er im Viertelfinale gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:1) in der Startelf. In der Regionalliga-Mannschaft des Clubs, die er zuletzt als Kapitän auf dem Feld führte, betritt er 26 Spiele von Beginn an (fünf Tore).