Mit einem Bruch des Sprunggelenks muss Lukas Kübler vom Platz getragen werden - © Getty Images/Bongarts/Christian Kaspar-Bartke
Mit einem Bruch des Sprunggelenks muss Lukas Kübler vom Platz getragen werden - © Getty Images/Bongarts/Christian Kaspar-Bartke
bundesliga

Lukas Kübler vom Sport-Club Freiburg hat sich das Sprunggelenk gebrochen

Köln - Der Sport-Club Freiburg hat den 2:1-Sieg gegen Hertha BSC teuer erkauft. Verteidiger Lukas Kübler hat sich das Sprunggelenk gebrochen.

Der Rechtsverteidiger des Sport-Club Freiburg war in der 29. Minute bei einem Kopfballduell unglücklich gestürzt, Freiburgs Kapitän Mike Frantz fiel auf ihn. Dabei verletzte sich Lukas Kübler am linken Sprunggelenk, musste vom Platz getragen werden und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Freiburgs Coach Christian Streich berichtete nach dem Spiel: "Lukas hat sich das Sprunggelenkt gebrochen." Der 26-Jährige muss operiert werden und wird mehrere Wochen ausfallen.