bundesliga

Afrika-Cup: Diese Bundesliga-Spieler sind noch dabei

whatsappmailcopy-link

Zwischen dem 9. Januar und 6. Februar 2022 findet in Kamerun der Afrika-Cup statt. bundesliga.de zeigt, welche Spieler der Bundesliga und 2. Bundesliga mit ihren Nationen um den kontinentalen Titel kämpfen.

Der Artikel wird regelmäßig aktualisiert.

>>> Welche Stars hast du im Fantasy Manager?

Der Afrika-Cup geht in die entscheidende Phase, am kommenden Wochenende steht das Viertelfnale auf dem Plan. Auch einige Bundesliga-Spieler sind noch mit von der Partie, z.B. Omar Marmoush mit Rekordsieger Ägyten, der am Sonntag auf Marokko mit Aymen Barkok trifft.

Beim Duell zwischen Burkina Faso und Tunesien spielen Edmond Tapsoba und Ellyes Skhiri gegeneinander. Bouna Sarr kämpft mit dem Senegal um den Einzug in die Vorschlussrunde. Eric-Maxim Choupo-Moting, sein Teamkollege beim FC Bayern, will mit Kamerun weiterkommen.

Viertelfinale

Gambia - Kamerun (Sa., 17 Uhr)

Burkina Faso - Tunesien (Sa., 20 Uhr)

Ägypten - Marokko (So., 16 Uhr)

Senegal - Äquatorialguinea (So., 20 Uhr)

Die fettgedruckten Nationen haben Spieler aus der Bundesliga im Kader.

Bundesliga

FC Bayern München

Eric-Maxim Choupo-Moting (Kamerun), Bouna Sarr (Senegal)

Bayer 04 Leverkusen

Edmond Tapsoba (Burkina Faso), Odilon Kossounou (Elfenbeinküste)

TSG Hoffenheim

Diadie Samassekou (Mali)

Eintracht Frankfurt

Aymen Barkok (Marokko)

>>> Hol dir jetzt die Bundesliga NEXT App!

1. FC Union Berlin

Taiwo Awoniyi (Nigeria)

1. FC Köln

Ellyes Skhiri (Tunesien)

RB Leipzig

Amadou Haidara (Mali), Ilaix Moriba (Guinea)

Borussia Mönchengladbach

Ramy Bensebaini (Algerien)

VfB Stuttgart

Omar Marmoush (Ägypten)

2. Bundesliga:

FC St. Pauli

Daniel-Kofi Kyereh (Ghana)

SC Paderborn 07

Jamilu Collins (Nigeria)

Übersicht nach Nationen:

Ägypten: Omar Marmoush (VfB Stuttgart)

Algerien: Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach)

Burkina Faso: Edmond Tapsoba (Bayer Leverkusen)

Elfenbeinküste: Odilon Kossounou (Bayer Leverkusen)

Ghana: Daniel-Kofi Kyereh (FC St. Pauli)

Guinea: Ilaix Moriba (RB Leipzig)

Kamerun: Eric-Maxim Choupo-Moting (FC Bayern München)

Mali: Amadou Haidara (RB Leipzig), Diadie Samassekou (TSG Hoffenheim)

Marokko: Aymen Barkok (Eintracht Frankfurt)

Nigeria: Taiwo Awoniyi (Union Berlin), Jamilu Collins (SC Paderborn)

Senegal: Bouna Sarr (FC Bayern München)

Tunesien: Ellyes Skhiri (1. FC Köln)

whatsappmailcopy-link