Stuttgart - Drei Tore in Stuttgart, seit Wochen in Top-Form: Eric Maxim Choupo-Moting vom FC Schalke 04 stürmt durch die Bundesliga.

Im Interview mit bundesliga.de spricht Choupo-Moting über die Gründe für seine Leistungs-Explosion.

 

bundesliga.de: Eric Maxim Choupo-Moting, 4:0 beim VfB Stuttgart gewonnen, drei Tore gingen auf Ihr Konto. Ein besonderer Tag für Sie, oder?

Eric Maxim Choupo-Moting: Auf jeden Fall. Schließlich habe ich noch nie in der Bundesliga drei Tore in einem Spiel gemacht. Das war eine Premiere.

"Mit Huntelaar funktioniert es sehr gut"

bundesliga.de: Die Stuttgarter haben es Ihnen aber auch leicht gemacht. Haben Sie sich gewundert, wie frei Sie bei Ihren Toren waren?

Choupo-Moting: Gewundert nicht, eher gefreut (lacht). Aber es stimmt: Ich wurde sehr frei gelassen, aber dennoch ist es schön, die Dinger dann auch zu machen.

bundesliga.de: Bislang spielten Sie in Ihrer Karriere oft auf der Außenbahn, zuletzt aber kamen Sie stark durch die Mitte. Wie ist diese Umstellung?

Choupo-Moting: Ich habe sehr gerne auch auf der linken Seite gespielt, immer aber auch gesagt, dass ich sehr flexibel bin. Die Doppelspitze mit Klaas-Jan Huntelaar funktioniert derzeit sehr gut.

bundesliga.de: In der Tat: Warum harmonieren Sie beide so gut?

Choupo-Moting: Wir ergänzen uns einfach gut. Letzte Woche hat der "Hunter" drei Tore gegen Mainz gemacht, jetzt war ich dran. So kann das gerne weiterlaufen. Das Wichtigste aber ist, dass wir Erfolg haben. Vor allem auswärts konnten wir bislang ja nicht immer überzeugen.

bundesliga.de: Am Mittwoch geht es in der Champions League nach Maribor. Ein enorm wichtiges Spiel für die Schalker. Wie gut tat da der Sieg in Stuttgart?

Choupo-Moting: Sehr gut. In das K.o--Spiel in Maribor wollen wir natürlich mit Selbstvertrauen gehen, mit so einem Sieg können wir das jetzt. Jetzt haben wir drei Spiele in Folge in der Bundesliga gewonnen, das ist ein schönes Gefühl. Ausruhen dürfen wir uns aber auf keinen Fall.

"Ich muss noch viel lernen"

bundesliga.de: Nerven haben Sie keine, oder?

Choupo-Moting: Ich weiß es nicht genau. Natürlich ist als Stürmer mein Ziel, eine Torgelegenheit möglichst zu nutzen. Im Moment klappt das ganz gut, ich weiß aber auch, dass ich noch viel lernen muss.

bundesliga.de: Tranquillo Barnetta hat Ihnen alle drei Tore aufgelegt. Das passt mit ihm, oder?

Choupo-Moting: Ich verstehe mich super mit Tranquillo, er ist ein netter, lockerer Typ. Alle in der Mannschaft mögen ihn und man merkt im Spiel, dass er jede Menge Erfahrung besitzt. Tranquillo hat ein tolles Spiel hingelegt, super Flanken geschlagen. Das freut mich sehr für ihn.

bundesliga.de: Vier Tore haben die Schalker in Stuttgart erzielt, nur einer hat nicht getroffen: Klaas-Jan Huntelaar. War er sauer in der Kabine?

Choupo-Moting: Nein. Er hat sich über meine Tore gefreut, und so kenne ich ihn auch. Klar hätte er auch getroffen, es ist Vollblut-Stürmer. Aber egal: Das Wichtigste ist, dass wir unsere Spiele gewinnen, das sind die Torschützen völlig egal.

Jens Fischer