Gelsenkirchen - Zur kommenden Saison 2012/13 verstärken sich die "Knappen" mit Roman Neustädter. Der defensive Mittelfeldspieler wechselt zum 01. Juli 2012 von Borussia Mönchengladbach zum FC Schalke 04 und erhält einen Vierjahresvertrag bis 2016.

Für den 23-Jährigen wird keine Ablöse fällig, da sein Vertrag bei den "Fohlen" am Ende der aktuellen Spielzeit endet.

"Konstant seine Leistungen gebracht"

"Wir freuen uns sehr, dass der Transfer geklappt hat", sagt S04-Manager Horst Heldt: "Roman ist ein junger, deutscher, ablösefreier Spieler, der in den vergangenen eineinhalb Jahren auf der Sechser-Position im defensiven Mittelfeld konstant seine Leistung gebracht hat. Er macht seinen Job auf dem Platz zwar unauffällig, ist dabei aber richtig gut und verfügt über ein sicheres Passspiel."

Der im ukrainischen Dnipropetrowsk geborene Neustädter war 2009 von seinem Heimatverein 1. FSV Mainz 05 nach Mönchengladbach gewechselt, wo er sich in den vergangenen Monaten seinen festen Platz im Team erkämpft hat.

In der Hinrunde kam der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler in allen 17 Partien zum Einsatz. Sein Vater Peter war ebenfalls Bundesligaprofi (239 Pflichtspiele für den 1. FSV Mainz 05).

Winterfahrplan der Bundesliga

Transferbörse der Bundesliga

Testspiele aller Clubs im Überblick

Aktuelle Transferliste