Gregoritsch wird künftig für den SC stürmen - © DFL/Getty Images/Christian Kaspar-Bartke
Gregoritsch wird künftig für den SC stürmen - © DFL/Getty Images/Christian Kaspar-Bartke
bundesliga

Michael Gregoritsch wechselt zum SC Freiburg

whatsappmailcopy-link

Der SC Freiburg hat Michael Gregoritsch unter Vertrag genommen. Der Stürmer absolvierte am Freitagvormittag die sportärztliche Untersuchung in Freiburg und ist am Mittag im Trainingslager in Schruns angekommen.

Der Österreicher wechselte 2012 vom Kapfenberger SV nach Deutschland und spielte seither für die TSG Hoffenheim, den FC St. Pauli, den VfL Bochum, den Hamburger SV, den FC Augsburg und den FC Schalke 04. In 188 Bundesligaspielen erzielte er 40 Tore und bereitete 14 Treffer vor. In der abgelaufenen Spielzeit schoss der 28-Jährige für den FC Augsburg neun Tore – sieben davon in der Rückrunde. Michael Gregoritsch ist aktueller österreichischer Nationalspieler und erzielte für die ÖFB-Auswahl in 39 Länderspielen sieben Treffer.

„Michael hat sich im vergangenen Jahr nochmals richtig entwickelt. Zu seinen immer schon vorhandenen Qualitäten wie Spielwitz und Abschlussstärke konnte er in Sachen Frustrationstoleranz und Persönlichkeit nochmals einen deutlichen Schritt machen“, sagt SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach. „Dies macht ihn jetzt für unsere Mannschaft und unsere Spielweise sehr spannend. Wir sind sehr froh, dass es im zweiten Anlauf geklappt hat.“

Michael Gregoritsch selbst sagt: „Der Kontakt zu Freiburg war schon lange vorhanden, und ich habe die Entwicklung des Teams und des Vereins intensiv verfolgt. Die Mannschaft hat eine beeindruckende Saison gespielt, und ich freue mich, Teil dieser Truppe zu werden.“

Michael Gregoritsch bekommt das Trikot mit der Rückennummer 38. Über Vertragsinhalte wurde Stillschweigen vereinbart.

Quelle: scfreiburg.com