Laufstark sind sie beide, doch Ellyes Skhiri toppt Mario Götzes Leistung sogar noch! - © Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
Laufstark sind sie beide, doch Ellyes Skhiri toppt Mario Götzes Leistung sogar noch! - © Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
bundesliga

Saisonbilanz: Die Top-5-Dauerläufer 2022/23

whatsappmailcopy-link

Die Bundesliga-Saison 2022/23 hat uns wieder spektakuläre Szenen, packende Partien und unvergessliche Momente beschert. Auf dem Rasen stachen auch in der abgelaufenen Spielzeit wieder einige Akteure ganz besonders heraus. bundesliga.de wirft einen Blick auf die besten Spieler in verschiedenen Kategorien. Diesmal: Die Top-5-Dauerläufer.

Rekorde, Jubiläen, Serien: Die Zahlen der Saison 2022/23

Platz 5: Waldemar Anton (VfB Stuttgart), 357,8 Kilometer

Waldemar Anton ist in der Abwehr des VfB Stuttgart eine feste Größe. Er kam 2022/23 als einziger VfB-Spieler immer zum Einsatz, sogar jeweils in der Anfangself. Er spielte unter Bruno Labbadia fast ausschließlich als Rechtsverteidiger, unter Sebastian Hoeneß agierte er zunächst wieder auf seiner angestammten Position in der zentralen Verteidigung und zuletzt hinten rechts und links in der Dreierkette. Anton ist nicht nur laufstark, er gewann 56 Prozent der Zweikämpfe – da er öfter außen spielte, ist diese Quote nicht so schlecht.

Platz 4: Mario Götze (Eintracht Frankfurt), 365,9 Kilometer

Mario Götze kehrte nach zwei Jahren in die Bundesliga zurück und hatte in der abgelaufenen Bundesliga-Saison die meiste Einsatzzeit aller SGE-Feldspieler. Götze ist sehr lauffreudig, er lief im Schnitt zwölf Kilometer pro 90 Minuten und das oft in hohem Tempo, auch wenn ihm die letzte Endgeschwindigkeit fehlt. Nur drei Spieler liefen absolut gesehen mehr, seine 3.034 intensiven Läufe waren sogar die meisten ligaweit 2022/23! Kein Wunder, dass Eintracht Frankfurt schnell handelte und den Vertrag mit dem Weltmeister bis 2026 verlängerte.

Platz 3: Joshua Kimmich (FC Bayern München), 385,7 Kilometer

Joshua Kimmich, der das erste Tor der abgelaufenen Bundesliga-Saison erzielte (insgesamt fünf, nur 2016/17 mehr), ist Spielmacher und Dauerläufer zugleich. Neben seinen 12,3 zurückgelegten Kilometern pro Spiel kam er 2022/23 auf 101 Ballbesitzphasen pro 90 Minuten (Bundesliga-Bestwert), auch absolut war Kimmich ligaweit am häufigsten am Ball. Der 28-Jährige ist und bleibt eine der wichtigsten Figuren im Spiel des FC Bayern München und hatte einen großen Anteil am erneuten Titelgewinn.

Offizieller Transfermarkt: Alle Sommer-Wechsel

Platz 2: Lucas Tousart (Hertha BSC), 388,3 Kilometer

Lucas Tousart kam bei Hertha BSC von allen Feldspielern auf die meiste Einsatzzeit (33 Mal in der Startelf). Am Einsatz fehlte es dem Franzosen nie, er spielte eigentlich immer am Anschlag. Er hat 2022/23 fünf Bundesliga-Tore erzielt (bei der Hertha nur Dodi Lukebakio mehr) und damit einen neuen persönlichen Saisonbestwert aufgestellt (2020/21 und 2021/22 war er in Summe auf drei Treffer gekommen). Dass die Berliner am Ende der Spielzeit den Gang in die 2. Bundesliga antreten mussten, lag weniger an seinen Leistungen.

Platz 1: Ellyes Skhiri (1. FC Köln), 393,6 Kilometer

Ellyes Skhiri ist ein ballsicheres Laufwunder, lief in der abgelaufenen Bundesliga-Saison von allen Spielern am meisten (im Schnitt 12,4 Kilometer pro Spiel) und hatte die beste Passquote beim 1. FC Köln (90 Prozent angekommene Pässe aus dem Spiel). Zudem traf er so oft wie nie zuvor in einer Bundesliga-Saison: Alle sieben Tore gelangen ihm im Jahr 2023 mit nur 17 Torschüssen (die ersten 15 bis zur WM-Pause waren nicht drin). Dass er die "Geißböcke" im Sommer ablösefrei verlassen wird, ist ein großer Verlust für seinen Verein.

Fragen und Antworten – hier geht‘s zum Bundesliga-FAQ