Paderborn - Eine erste Vertragsverlängerung hat der SCP in der Winterpause der Bundesliga-Saison 2014/2015 erzielt. Linksfuß Daniel Brückner, der bereits seit Januar 2009 in Paderborn am Ball ist, bleibt dem Verein ein weiteres Jahr erhalten. Der neue Kontrakt hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2016 und gilt für die Bundesliga und für die 2. Bundesliga.

Der 34-jährige gebürtige Rostocker startete in Hamburg seine fußballerische Laufbahn, ehe er 2004 in das Nachwuchsleistungszentrum von Werder Bremen wechselte. Über Rot-Weiß Erfurt und SpVgg Greuther Fürth kam Brückner nach Paderborn, wo er aufgrund seiner starken Leistungen und seiner bescheidenen Art große Beliebtheit im Club und bei den Fans genießt. Mittlerweile hat der Linksfuß 176 Ligaspiele mit 14 Toren und 31 Torvorlagen für den SCP absolviert und mit dem Bundesliga-Aufstieg im Jahr 2014 den bislang größten Erfolg seiner Karriere erreicht. Auch in der Bundesliga konnte sich Brückner als feste Größe auf der linken Position in der Viererkette etablieren.

"Daniel hat seinen Anteil am erfolgreichen Weg unseres Vereins von der 3. Liga in die Bundesliga. Dass er auch im fortgeschrittenen Alter hohe Qualität besitzt, hat er bei seinen 14 Einsätzen in der Hinrunde eindrucksvoll bewiesen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit", betonte Geschäftsführer Sport Michael Born. Auch Chef-Trainer André Breitenreiter setzt auf die Tugenden von Brückner: "Er bringt sich immer voll in die Mannschaft ein und ist ein echter Teamplayer. Daniel geht auf dem Platz mit hoher Einsatzbereitschaft voran und stellt eine wichtige Bezugsperson für die jüngeren Spieler dar".