Robert Lewandowski glänzte in der vergangenen Saison bei den Bayern und sicherte sich so die Gerd Müller Trophy - © DFL Deutsche Fußball Liga
Robert Lewandowski glänzte in der vergangenen Saison bei den Bayern und sicherte sich so die Gerd Müller Trophy - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Robert Lewandowski sichert sich die Gerd Müller Trophäe

whatsappmailcopy-link

Robert Lewandowski ist erneut zum erfolgreichsten Torjäger gekürt worden. Der Angreifer erhielt den Preis während der Gala zum Ballon d'Or. Die Awards werden vom französischen Fußball-Magazin "France Football" vergeben.

"Ich bin sehr stolz, diesen Preis gewonnen zu haben. Vor allem ,weil er nach Gerd benannt ist. Er war ein großes Vorbild. Nicht nur als Fußballer, sondern auch als Mensch. Alles was ich erreicht habe, auch, dass ich seinen Tor-Rekord in der Bundesliga von 40 Toren geknackt habe, habe ich ihm und meinen Mitspielern zu verdanken", sagte Robert Lewandowsk nachdem er die Gerd Müller Trophy erhielt. Der Preis ist benannt nach Gerd Müller, dem erfolgreichsten Torschützen in der Geschichte des deutschen Rekordmeisters, und zeichnet den besten Angreifer der vergangenen Saison in Verein und Nationalmannschaft aus. Die Trophäe wurde bei ihrer feierlichen Premiere von Uschi und Nicole Müller überreicht, der Witwe und der Tochter der im August 2021 verstorbenen Bayern-Legende.

Gerd Müller wurde im Jahr 1970 als erster deutscher Fußballer mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet, damals noch als „Europas Fußballer des Jahres". Mit 566 Treffern in 607 Pflichtspielen ist der Ausnahmeangreifer bis heute Rekordtorschütze des FCB. Mit den Münchnern gewann er unter anderem drei Mal den Europapokal der Landesmeister, den Weltpokal, den Europapokal der Pokalsieger sowie vier deutsche Meisterschaften. Für die deutsche Nationalmannschaft schoss er 68 Tore in 62 Länderspielen und wurde 1974 Weltmeister und 1972 Europameister.

Erster Preisträger der neuen „Müller Trophy" wurde Robert Lewandowski. „Gerd war eine Inspiration für mich. Vor jeder Saison wollte ich näher an ihn herankommen und weitere Rekorde von ihm brechen. Ich bin sehr glücklich, weil ich nicht nur weiß, welch ein guter Fußballspieler er war, sondern auch was für eine beeindruckende Persönlichkeit", erklärte der frühere Bayern-Angreifer, der bereits im Jahr 2021 einen Sonderpreis für den besten Torjäger der vorangegangenen Spielzeit erhalten hatte. Damals trug die Trophäe allerdings noch keinen eigenen Namen. Nun hat der Schirmherr der Veranstaltung, die französische Fachzeitschrift France Football, beschlossen, die Gerd Müller gewidmete Ehrung jährlich zu verleihen.

In der vergangenen Saison erzielte der Pole 50 Pflichtspieltreffer für den FC Bayern München. Mittlerweile stürmt der 34-Jährige für den FC Barcelona.