Bei der offiziellen Wahl zum "Spieler des 25. Spieltags" haben sich die User von bundesliga.de mehrheitlich eindeutig für Paolo Guerrero vom Hamburger SV entschieden.

Der Stürmer sicherte seinem HSV mit einem "Doppelpack" den 2:1-Sieg beim FC Schalke 04. Damit überzeugte er nicht nur seinen Trainer Martin Jol, sondern auch die Fans der Bundesliga. Mit 38 Prozent der Stimmen setzte er sich bei der Wahl gegen die Konkurrenz durch.

Vier Tore in zwei Spielen

Beim Hamburger SV wird viel über das kroatische Sturmduo Ivica Olic/Mladen Petric geredet. Aber Guerrero hat in den letzten Wochen bewiesen, dass er sich nicht hinter den beiden verstecken braucht. In Hamburg ist der Ex-Bayern-Stürmer zum echten Torjäger geworden. Mit acht Treffern steht er in der internen Torjägerliste hinter Petric auf Platz 2. In den letzten sechs Spielen traf der Peruaner fünf Mal in der Bundesliga.

Nach seinen beiden Toren im UEFA-Pokal-Rückspiel in Istanbul gelang ihm am vergangenen Sonntag auf Schalke gleich der nächste wichtige "Doppelpack". Bei seinem Treffer zum 1:0 in der 70. Minute nutzte der Stürmer einen Fehler des Schalker Torhüters Manuel Neuer eiskalt aus. Nur vier Minuten später schloss er einen Konter nach schöner Vorarbeit von Marcell Jansen aus kurzer Distanz ab. Durch seine Tore steht der HSV nicht nur im Viertelfinale des UEFA-Pokals, sondern festigte in der Bundesliga den 4. Platz und verkürzte sogar den Rückstand auf Spitzenreiter Berlin auf einen Punkt.

Grafite auf Platz 2

Hinter Guerrero auf Rang 2 wählten die bundesliga.de-User Wolfsburgs Grafite. Der Stürmer erzielte beim Sieg in Bielefeld seinen 18. Saisontreffer und steht jetzt mit Hoffenheims Vedad Ibisevic auf Platz 1 der Torjägerliste. Auf Grafite entfielen 26 Prozent der Stimmen. Auf dem 3. Rang landete Cacau vom VfB Stuttgart mit 13 Prozent.

Auf den weiteren Plätzen landeten Kölns Milivoje Novakovic (elf Prozent), Alexander Meier von Eintracht Frankfurt (sieben Prozent) und Hannovers Arnold Bruggink (sechs Prozent.)