Naby Keita erzielte im Vorjahr acht Tore und bereitete acht weitere für RB Leipzig vor - © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Boris Streubel
Naby Keita erzielte im Vorjahr acht Tore und bereitete acht weitere für RB Leipzig vor - © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Boris Streubel
Bundesliga

Naby Keita und RB Leipzig sind bereit für eine weitere Top-Saison

Köln - Nachdem es in den letzten Wochen immer wieder Gerüchte um einen Weggang von Naby Keita gegeben hat, herrscht seit Dienstagvormittag Gewissheit: Der Mittelfeldspieler wird RB Leipzig in Richtung Liverpool verlassen. Das Gute daran für die Sachsen und ihre Fans: Der Transfer erfolgt erst im Sommer 2018 - Keita kann also eine weitere Saison mit seiner spektakulären Spielweise und traumhaften Toren begeistern.

Video: Keita-Hammer in den Knick

>>> Hast Du Naby Keita im Bundesliga Fantasy Manager?

Das schönste seiner bisher acht Bundesliga-Tore erzielte der 22-Jährige am 12. Spieltag beim 4:1-Sieg in Freiburg: Nach 80 Sekunden kam der Ball im Anschluss an eine Leipziger Ecke von der linken Seite zu Keita. Der ließ seinen Gegenspieler aussteigen, zog ein paar Schritte nach innen und haute den Ball aus 20 Metern mit einem Kunstschuss in den rechten Winkel.

Video: Leipzig schockt den BVB

Ebenfalls in bester Erinnerung ist sein erster Treffer in Deutschlands höchster Spielklasse: Am 2. Spieltag sicherte der Nationalspieler Guineas seinem Club den historischen ersten Sieg in der Bundesliga - in der 89. Minute des Heimspiels gegen Borussia Dortmund schloss Keita einen blitzsauberen Leipziger Konter zum umjubelten 1:0-Erfolg ab.

"Ich werde bis zum letzten Pfiff alles für Leipzig geben"

Keita selbst versprach nach Bekanntwerden des Transfers vollen Einsatz und weitere Glanztaten: "Mein Engagement bleibt für den Rest meiner Zeit bei RB Leipzig genauso stark wie bisher. Seit ich das Trikot trage, habe ich immer alles gegeben – und das wird auch bis zum letzten Pfiff in meinem letzten Einsatz so bleiben. Meine Zukunft ist jetzt geklärt und ich kann mich voll darauf konzentrieren, RB Leipzig zu helfen, um unsere Ziele in dieser Saison zu erreichen."

Und auch der Verein ist froh über die ausgehandelten Plan. "Für uns war immer klar, dass Naby Keita diese Saison bei uns spielt – und das war auch nicht verhandelbar. Er ist ein überragender Spieler und wichtiger Teil unserer erfolgreichen Mannschaft. Mit der jetzigen Lösung können wir uns nun wieder voll und ganz auf die spannenden sportlichen Aufgaben konzentrieren", sagte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.

Im Vorjahr wurde der Bundesliga-Neuling bekanntlich sensationell Vizemeister, als Belohnung spielt der Club erstmals in der Champions League. Und für eine weitere erfolgreiche Runde braucht Leipzig einen starken Keita! Der Anfang ist seit Sonntag gemacht: Nach dem Fehlstart auf Schalke (>>> Zum Matchcenter #S04RBL) stürmte Leipzig am 2. Spieltag mit einem 4:1-Sieg gegen Freiburg wieder in die Erfolgsspur.