So wollen die Borussen auch am Ende der Saison jubeln - über den Meistertitel - © DFL
So wollen die Borussen auch am Ende der Saison jubeln - über den Meistertitel - © DFL
bundesliga

Borussia Dortmunds Weg zur Deutschen Meisterschaft

Köln - Borussia Dortmund hat am 29. Spieltag seine Hausaufgaben gemacht - und beim Rennen um die Meisterschaft den 1. FSV Mainz mit 2:1 geschlagen. bundesliga.de beleuchtet das Restprogramm des BVB...

30. Spieltag: Dortmund reist in den Breisgau

Die Schwarz-Gelben spielen gerne beim SC Freiburg: Neun von 18 Spielen in der Bundesliga konnte der BVB in Baden gewinnen. In insgesamt 37 Aufeinandertreffen mit dem SCF in der Bundesliga setzte es nur drei Dortmunder Niederlagen, die bisher letzte gab es vor neun Jahren im Mai 2010. Der heutige Borusse Ömer Toprak stand damals beim 3:1-Heimsieg der Freiburger in der Startelf.

Am 13. Spieltag gewann der BVB mit 2:0 gegen den Sport-Club.

>>> Titelkampf: Was spricht für Bayern, was für Dortmund?

>>> Meisterschaft: Was passiert bei Punktgleichheit zweier Teams?

31. Spieltag: Das 94. Revierderby

Viele Fans des FC Schalke 04 werden es noch genau in Erinnerung haben: Am 33. Spieltag der Saison 2006/07 reisten die Königsblauen als Tabellenführer nach Dortmund. Die Borussia schlug S04 mit 2:0, der VfB Stuttgart zog an den Gelsenkirchenern vorbei an die Tabellenspitze und holte sich schlussendlich die Deutsche Meisterschaft 2007. Können die Schalker nun Revanche nehmen und Schwarz-Gelb den Titel in dieser Saison versauen?

In der Hinrunde holte sich der BVB mit einem 2:1-Sieg den Dreier im 93. Revierderby in der Bundesliga.

>>> Highlight für die Fans: Revierderby im Free-TV

32. Spieltag: Die Borussia muss an die Weser

Der SV Werder Bremen hat 2019 noch kein Spiel in der Bundesliga verloren (fünf Siege, sechs Unentschieden), steht zudem noch im Halbfinale des DFB-Pokals. Von 50 Heimspielen gegen den BVB gewannen die Hanseaten außerdem 31, elf Siege konnte Dortmund einfahren.

Mit 2:1 siegte Borussia Dortmund im Hinspiel gegen die Werderaner.

>>> Das macht dem BVB nach der Klassiker-Niederlage Hoffnung

33. Spieltag: Die starke Fortuna kommt nach Dortmund

Am 16. Spieltag sorgte Fortuna Düsseldorf für die große Überraschung und schlug den BVB mit 2:1. In der Hinrunde brachte das Team von Friedhelm Funkel bereits den FC Bayern München beim 3:3-Remis zum Stolpern. Was hinzukommt: Am 34. Spieltag der Saison 2013/14 verlor Dortmund Zuhause mit 1:2 gegen die TSG 1899 Hoffenheim, die durch diesen Erfolg Düsseldorf noch einholte, 16. wurde und die Fortuna in die 2. Bundesliga schickte.

34. Spieltag: Borussen-Duell zum Abschluss

Die Dortmunder Borussia hat die jüngsten sieben Bundesliga-Vergleiche mit Borussia Mönchengladbach allesamt gewonnen. Den bis heute letzten Sieg der Gladbacher Borussia gab es vor vier Jahren im April (3:1).

Mit einem 2:1-Heimsieg über Mönchengladbach beschloss der BVB sein Fußballjahr 2018.

Patrick Dirrigl