Dominik Kohr wechselte im Januar 2021 von Frankfurt nach Mainz - © CB via www.imago-images.de/imago images/Claus Bergmann
Dominik Kohr wechselte im Januar 2021 von Frankfurt nach Mainz - © CB via www.imago-images.de/imago images/Claus Bergmann
bundesliga

Leihe verlängert: Dominik Kohr spielt weiter für den 1. FSV Mainz 05

Dominik Kohr wird auch in der kommenden Saison für den 1. FSV Mainz 05 auflaufen: Die Leihe des 27-jährigen Mittelfeldspielers von Eintracht Frankfurt wurde um ein Jahr verlängert.

Seit Januar 2021 hatte Dominik Kohr 17 Partien (1 Tor, 2 Assists) für den 1. FSV Mainz 05 bestritten. Damit kommt der gebürtige Trierer, der zuvor auch für Bayer Leverkusen und den FC Augsburg aufgelaufen war, in seiner Karriere bislang auf 213 Pflichtspiele in der Bundesliga und im DFB-Pokal, 22 Partien in der Europa League und zwei Champions-League-Einsätze.

05-Sportdirektor Martin Schmidt sagt: "Schon im Januar hatten wir direkt das Gefühl, dass Dominik hervorragend in unser Team und Spielsystem passt. Seine starke Performance in der Rückrunde hat dies bestätigt. Dominik wird nun auch nach der erfolgreichen Mission Klassenerhalt mit seiner Erfahrung aus über 200 Bundesligaspielen auf und neben dem Platz ein wichtiger Faktor für uns sein und als Führungsspieler vorangehen."

>>> Offizieller Transfermarkt: Alle Bundesliga-Wechsel im Überblick

Bo Svensson, Cheftrainer der Mainzer, sagt: "Dominik ist in unserem Spiel mit seiner Zweikampf- und Spielstärke ein stabilisierender Faktor. Mit seiner Präsenz als erfahrener Aggressiv-Leader auf dem Rasen sowie seiner Persönlichkeit ist er jemand, an dem sich seine Teamkollegen orientieren und auf den sie sich verlassen können. Er bringt viele Tugenden mit, die wir bei Mainz 05 von unseren Spielern erwarten und ist trotz vieler Jahre Bundesligaerfahrung willens, sich immer weiterzuentwickeln. Dafür ist er hier genau richtig."

"Die Entwicklung, die ich hier in Mainz im vergangenen halben Jahr genommen habe, möchte ich gerne fortführen. Ich habe von der ersten Sekunde an großes Vertrauen in mich gespürt und wurde von meinen Teamkollegen großartig aufgenommen. Es fühlte sich fast ein bisschen an, als wäre ich nach Hause gekommen. Dass wir so ein gutes Team sind, dass sich gut versteht und Spaß an der harten Arbeit hat, hat auch zur großartigen Rückrunde beigetragen – daran wollen wir in der kommenden Saison anknüpfen", so Kohr.

Quelle: 1. FSV Mainz 05