Bundesliga

Riedle über die Top-Stürmer: "Lewandowski ist etwas kompletter als Aubameyang"

Video: Die Top-Stürmer im Fantasy Manager

bundesliga.de: Herr Riedle, fünf Stürmer haben nach sechs Spieltagen bereits fünf Tore auf ihrem Konto und sorgen damit für ein spannendes Rennen um die Torjägerkanone. Wie schätzen Sie die aktuellen Topstürmer der Bundesliga ein?

Karl-Heinz Riedle: Sie sind alle richtig gute Spieler, unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Stärken. Trotzdem wird sich am Ende des Tages einer der beiden Großen die Kanone sichern, also entweder Robert Lewandowski oder Pierre-Emerick Aubameyang. Sie spielen in den Teams, die die meisten Tore erzielen und sie profitieren dann auch davon. Chicharito kennt man auch als Knipser, der vor allem im Sechzehner zuschlägt und das bei Bayer Leverkusen super macht. Bei Vedad Ibisevic war auch jedem klar, dass er sehr wertvoll für die Mannschaft werden wird, wenn er wieder zu der Form zurück findet, die er bei der TSG Hoffenheim und beim VfB Stuttgart hatte. Und Anthony Modeste ist auch ein guter Spieler, der regelmäßig trifft. Aber ich sehe weder Ibisevic noch Modeste als Kandidaten für die Torjägerkanone.

bundesliga.de: Ist Lewandowski auch für Sie der kompletteste Spieler unter den fünf Kandidaten?

Riedle: Ja. Ich sehe bei ihm überhaupt keine Schwächen, er ist technisch überragend. Er ist in der Luft gut, er ist am Ball gut. Er weiß sich zu bewegen, er ist schnell. Einen kompletteren Spieler gibt es wahrscheinlich nicht.

bundesliga.de: Was zeichnet Aubameyang aus?

Riedle: Er ist mit Abstand der Schnellste. Er ist nicht weit von Lewandowski entfernt. Er hat als Konterspieler mehr Möglichkeiten als Lewandowski, der aber die Bälle besser halten kann. Da ist der Bayern-Stürmer eine Klasse für sich. "Auba" ist fast ein kompletter Spieler.

>>> Zum Artikel: Fünf Mal Fünf - der Strafraumstürmer lebt!

bundesliga.de: Auffällig ist, dass kein deutscher Stürmer unter den Top 5 auftaucht. Trauen Sie Mario Gomez zu, dass er noch ein Wörtchen mitreden kann?

Riedle: Das wird man sehen. Ich würde ihm wünschen, dass er bald trifft und zeigen kann, was er wirklich drauf hat. Er befindet sich gerade in einer schwierigen Situation. Mit jedem Wochenende ohne Tor steigt der Druck. Mario Gomez gehört zu den Spielern, die bei einem neuen Verein ein schnelles Erfolgserlebnis brauchen. Dann bringt er auch gute Leistungen. Er blüht auf, wenn er von den Fans geliebt wird. Er braucht möglichst schnell ein Erfolgserlebnis. Dann sehen wir auch wieder einen anderen Mario Gomez als derzeit.

Das Gespräch führte Tobias Gonscherowski