"Ich wollte unbedingt jetzt nach Wolfsburg, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen", sagte Junior Malanda nach seinem Wechsel zu den Wölfen - © imago
"Ich wollte unbedingt jetzt nach Wolfsburg, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen", sagte Junior Malanda nach seinem Wechsel zu den Wölfen - © imago
Bundesliga

Junior Malanda - Der Pechvogel verspricht Tore

Köln - Zur Rückrunde der letzten Saison verstärkte sich der VfL Wolfsburg mit Junior Malanda, der eigentlich Bernard Malanda-Adje heißt. Der damals erst 19-Jährige wechselte aus der belgischen Jupiler Pro League in die Bundesliga.

Nächster Karriereschritt beim VfL

Der gebürtige Belgier begann seine Fußballerkarriere beim RSC Anderlecht bevor es ihn 2007 nach Frankreich in die Jugendabteilung des OSC Lille verschlug, wo er bis 2012 auch für die zweite Mannschaft des Clubs auflief. 2012, als 18-Jähriger, kehrte er zurück nach Belgien. Beim Erstligisten SV Zulte Waregem wurde Junior Malanda schnell zum Stammspieler. Mit ihm im Team schaffte es der Club bis in die Champions-League-Qualifikation.