Gelsenkirchen - Mittelfeldspieler Jermaine Jones verlässt den FC Schalke 04 mit sofortiger Wirkung. Der 32-Jährige wechselt zu Besiktas Istanbul in die türkische SüperLig. Bei den Königsblauen besaß Jones ursprünglich noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014, der einvernehmlich aufgelöst wurde.

"Wir freuen uns, dass Jermaine einen neuen Club gefunden hat, bei dem er seine großen sportlichen Ziele in diesem Jahr verwirklichen kann. Mit guten Leistungen und vielen Spieleinsätzen bei Besiktas kann er die Grundlage für eine erfolgreiche Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Brasilien legen. Das hätten wir ihm bei uns in der Rückrunde nicht ermöglichen können“, erklärt Sportvorstand Horst Heldt. "Für seinen Einsatz im Schalker Trikot in den vergangenen sieben Jahren gilt ihm unser Dank. Sobald sich die Gelegenheit ergibt, werden wir Jermaine auch noch einmal bei uns auf Schalke würdig verabschieden. Wir wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute.“

Jones war zur Saison 2007/2008 von Eintracht Frankfurt zu den Knappen gewechselt. In der Rückrunde 2010/2011 spielte er auf Leihbasis für die Blackburn Rovers in der englischen Premier League. Der US-Nationalspieler absolvierte für die Königsblauen in der aktuellen Spielzeit 14 Bundesligapartien (1 Tor) sowie je 3 Duelle (0 Tore) im DFB-Pokal und der Champions League. Insgesamt bestritt er im Schalker Trikot 129 Bundesligaspiele (7 Tore), 17 Pokalpartien (0 Tore) und war 36-mal im Europapokal im Einsatz (3 Tore).