Ein weiterer Leistungsträger bleibt dem FC Schalke 04 erhalten: Jermaine Jones hat seinen ohnehin bis 2011 laufenden Kontrakt bei den "Königsblauen" um drei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2014 verlängert.

Nach den erfolgreich zum Abschluss gebrachten Gesprächen zeigte sich Schalkes Vorsitzender Josef Schnusenberg zufrieden: "Ich freue mich, dass wir Jermaine noch langfristiger an uns binden konnten. Er gehört zu den Korsettstangen unserer künftigen Mannschaft."

"Die Zukunft positiv gestalten"

Für Jones, der im Sommer 2007 von Eintracht Frankfurt zu den "Knappen" gekommen war, war es eine bewusste Entscheidung, sich für die kommenden Jahre zum siebenfachen Deutschen Meister zu bekennen.

"Ich wollte damit zeigen, dass ich auch in weniger guten Zeiten zum Verein stehe und mithelfen möchte, hier die Zukunft positiv zu gestalten", betonte der 27-Jährige. "Dafür hat Schalke 04 ja bereits Zeichen gesetzt, etwa mit der Vertragsverlängerung von Heiko Westermann."

Doch auch die laufende Spielzeit hat der zweifache Nationalspieler nicht abgehakt: "Wir wollen noch das Bestmögliche aus dieser Saison herausholen."