München - Nach über acht Monaten Verletzungspause hat sich Bayern Münchens Javier Martinez zurückgemeldet. Der 26 Jahre alte Spanier absolvierte am Donnerstag erstmals wieder eine Einheit mit der Mannschaft. "Einfach super! Ich bin sehr glücklich", sagte der Spanier nach seinem Trainings-Comeback bei FCB.tv.

Dies sei aber "nur der erste Schritt. Ich weiß, dass noch viel Arbeit vor mir liegt. Ich hoffe, dass ich schon bald wieder Spielminuten sammeln kann", sagte Martinez weiter. Ein genauer Zeitpunkt für die Rückkehr steht aber noch nicht fest.

Als Martínez am Tag nach der 6:1-Gala des FC Bayern in der Champions League gegen den FC Porto erstmals wieder den Platz betrat, applaudierten die Teamkollegen spontan und ließen den Mittelfeldspieler hochleben. Martinez war sichtlich gerührt: "Sie haben für mich geklatscht. Ich glaube, alle freuen sich für mich."

Martinez hatte sich beim deutschen Supercup Mitte August 2014 gegen Borussia Dortmund einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Es folgte eine Operation in Vail/Colorado und eine monatelange Reha.

Verzichten muss Trainer Pep Guardiola neben Martinez derzeit noch auf Franck Ribéry, Arjen Robben, Medhi Benatia und David Alaba.