Gelsenkirchen - Verletzungssorgen beim FC Schalke 04: Chef-Trainer Huub Stevens drohen für das Spiel gegen den FC Bayern München am Samstag (ab 15 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio) gleich mehrere Akteure auszufallen.

Denn sowohl hinter einem Einsatz des angeschlagenen Jermaine Jones, als auch dem erkälteten Klaas-Jan Huntelaar (hier geht's zum Interview) stehen noch Fragezeichen.

Jermaine Jones, der sich mit einer im Piräus-Spiel (2:1) zugezogenen Bänder- und Kapselverletzung im linken Sprunggelenk plagt, konnte wie auch Huntelaar am Donnerstag nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. "Es wird bei beiden eng bis Samstag", verriet Stevens auf der Pressekonferenz am Donnerstagmittag.

Auch Chinedu Obasi und Sergio Escudero fehlten bei der ersten Einheit des Teams nach der Rückkehr aus Griechenland. "Chinedu hat in den vergangenen Tagen am Training teilgenommen, aber heute aufgrund einer Erkältung pausiert", erklärte Stevens, der auch Escudero nur eine leichte Laufeinheit absolvieren ließ.

Positive Nachrichten gibt es indes von Ciprian Marica. Der Rumäne konnte nach abklingenden Leistenproblemen wieder eingeschränkt mittrainieren. "Bei ihm sah es schon wieder ganz gut aus", so Stevens, der den Stürmer für das Wochenende allerdings noch nicht einplant.