Der Daumen ging in Gedanken schon wieder nach oben. Nach dem Eingriff am verletzten Knie konnte Paolo Guerrero vom Hamburger SV am Dienstag (29.09.09), zumindest am Telefon, schon wieder lachen.

Der Stürmer wurde am späten Montagabend (nach deutscher Zeit) erfolgreich von Dr. Richard Steadman am Meniskus und am hinteren Kreuzband operiert.

Rückkehr zum Saisonendspurt?

In den nächsten Wochen muss er nun eine Spezialschiene tragen, bevor er mit einem noch nicht festgelegten Zeitpunkt mit der Reha beginnen kann.

"Er wird voraussichtlich vier bis sechs Monate ausfallen", sagte Dr. Oliver Dierk, der mit Steadman telefonierte. Damit könnte Guerrero im Saisonendspurt vielleicht doch noch zur Verfügung stehen - zu wünschen wäre es ihm.

In den ersten vier Spielen traf der Angreifer gleich viermal und war einer der überragenden Akteure des Saisonstarts. Die kommenden Tage wird Guerrero noch in den USA bleiben bevor er nach Hamburg zurückkehren darf.