Mönchengladbach - Die Borussia bangt vor dem Bundesliga-Gastspiel am Samstag beim designierten Meister Borussia Dortmund um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus.

Der 22-Jährige, der ab der kommenden Saison für den BVB spielen wird, knickte am Donnerstagmorgen beim Training um und klagte über Beschwerden am Sprunggelenk.

Eine Untersuchung am Mittag soll für Aufschluss über die Schwere der Blessur geben. "Er ist auf dem Weg zum Arzt. Aber ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist und dass wir ihn einsetzen können", sagte Trainer Lucien Favre, für dessen Mannschaft es in Dortmund um drei wichtige Punkte im Fernduell mit Schalke 04 um die direkte Qualifikation zur Champions League geht. Den Gladbachern fehlen in Dortmund bereits die angeschlagenen Igor de Camargo (Grippe), Roman Neustädter (Bänderiss im Sprunggelenk) und Thorben Marx (Knie-OP).