Bayern-Legende: Gerd Müller - © DFL Deutsche Fußball Liga
Bayern-Legende: Gerd Müller - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Gerd Müller: Die Torjäger-Legende des FC Bayern München wird 75

Das Ziel im Fußball ist es, den Ball möglichst oft im gegnerischen Tor unterzubringen. Unter diesem Aspekt ist Gerd Müller ohne Zweifel der beste Fußballer der Historie, denn kein anderer Spieler in der Geschichte des Fußballs hatte einen ähnlichen Torriecher wie der "Bomber der Nation". Mit seinen Treffern am Fließband hat er zahlreiche Rekorde für die Ewigkeit aufgestellt.

>>> Hol dir Gerd Müllers Nachfolger im Fantasy Manager!

"Fußball hat sehr viel mit Toren zu tun. Ohne Tore kannst du noch so gut spielen - du gewinnst aber nicht. Gerd Müller war in der Geschichte des Fußballs der Torgarant schlechthin", findet auch Franz Beckenbauer, der sich anlässlich von Müllers Geburtstag auf fcbayern.com an die Zeit mit seinem alten Weggefährten und Freund erinnert.

Dabei adelt der Kaiser den Torjäger, der aufgrund einer Demenzkrankheit seit fünf Jahren im Pflegeheim wohnt. "In meinen Augen ist er der wichtigste Spieler in der Geschichte des FC Bayern", sagt Beckenbauer heute.

Eine Einschätzung, der man kaum widersprechen kann, wenn man eine Bilanz der einzigartigen Karriere des Torjägers zieht. bundesliga.de hat die besten Zahlen zum "Bomber der Nation" zusammengestellt:

6 - 1971/72 erzielte Müller sechs Dreierpacks in einer Saison - ein Bundesliga-Rekord.

7 - Gerd Müller erzielte in seiner 14-jährigen Bundesliga-Karriere sieben lupenreine Hattricks (drei Tore in Folge in einer Halbzeit) - auch das ist Bundesliga-Rekord. Der zweitplatzierte Klaus Fischer bringt es auf fünf.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

7 - Sieben Mal (1967, 1969, 1970, 1972, 1973, 1974 und 1978) sicherte sich Müller die Torjägerkrone - kein anderer Bundesliga-Spieler konnte sich bisher häufiger als fünf Mal als Torschützenkönig feiern lassen. 1970 und 1972 wurde er zudem Europas Torschützenkönig.

13 - Gerd Müller hat mit dem FC Bayern 13 nationale und internationale Titel geholt (Deutscher Meister 1969, 1972, 1973, 1974, Pokalsieger 1966, 1967, 1969, 1971, Europapokal der Pokalsieger 1967, Europapokal der Landesmeister 1974, 1975, 1976, Weltpokalsieger 1976). Außerdem wurde er 1972 Europa- und 1974 Weltmeister. Zudem war er 1967 und 1969 Deutschlands und 1970 Europas Fußballer des Jahres.

13 - Müller hat in seinen ersten 13 Bundesliga-Spielzeiten immer jeweils zweistellig getroffen (die "schlechteste" Saison war dabei die erste: 65/66 traf er "nur" 15 Mal) - kein anderer Spieler kann eine solche Serie vorweisen. Nur in seiner letzten Bundesliga-Saison verfehlte Müller eine zweistellige Torausbeute - 78/79 traf er nur neun Mal, kam allerdings auch nur 19 Mal zum Einsatz.

14 - Müller spielte zwei Weltmeisterschaften: 1970 in Mexiko (Platz drei) und 1974 in Deutschland (Weltmeister). Bei seinen beiden WM-Teilnahmen "müllerte" es insgesamt 14 Mal (zehn Tore in Mexiko machten ihn zum WM-Torschützenkönig dieses Turniers, vier Tore in Deutschland) - Müller war damit lange auch WM-Rekordschütze, wurde dann aber erst vom Brasilianer Ronaldo (15) und 2014 von Miro Klose (16) überholt. Mit dem letzten seiner 14 WM-Tore machte sich Müller unsterblich - im Finale 1974 markierte er den 2:1-Siegtreffer gegen die Niederlande.

16 - Zwischen dem 27. September 1969 und dem 3. März 1970 traf der "Bomber der Nation" in 16 persönlichen Bundesliga-Einsätzen hintereinander (insgesamt 23 Tore) - auch das ist mit großem Abstand Rekord. Robert Lewandowski folgt mit zwölf Bundesliga-Einsätzen in Serie mit Torerfolg.

19 - Seine ersten beiden Bundesliga-Tore erzielte er als 19-Jähriger am 28. August 1965 - am 3. Spieltag schnürte er einen Doppelpack beim 4:2-Sieg bei Eintracht Braunschweig.

32 - Gerd Müller hat in 32 Bundesliga-Spielen drei oder mehr Tore erzielt - das ist mit großem Abstand Rekord. Klaus Fischer und Mario Gomez gelang dies jeweils in zwölf Partien. Vier Mal schnürte er einen Fünfer-, zehn Mal einen Vierer- und 18 Mal einen Dreierpack. In all diesen Kategorien ist er einsamer Rekordhalter in der Bundesliga.

33 - Zum letzten Mal trug er sich als 33-Jähriger in die Torschützenliste ein - am 18. November 1978 bei einer 1:2-Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern.

40 - In der Saison 71/72 trug sich Müller 40 Mal in die Torschützenliste ein. Kein anderer Spieler schaffte bislang mehr als 34 Tore pro Spielzeit. 69/70 traf Müller 38, 72/73 36 Mal. Die drei erfolgreichsten Spielzeiten eines Torjägers stammen somit allesamt von ihm.

68 - In 62 Länderspielen erzielte Gerd Müller 68 Tore - eine atemberaubende Bilanz! Als Rekordschütze wurde er allerdings von Miroslav Klose abgelöst, der Weltmeister von 2014 benötigte für seine 71 Tore aber 137 Partien.

87 - Gerd Müller erzielte in der Bundesliga 87 Mal mehr als einen Treffer pro Partie - das ist Bundesliga-Rekord. Robert Lewandowski folgt mit 64 Mehrfachtreffern auf Rang zwei (Stand 03.11.2020).

365 - Gerd Müller erzielte in 427 Bundesliga-Spielen 365 Tore - damit ist er mit fast 100 Toren Vorsprung der Rekordtorschütze der Historie.

1251 - Laut Clubangaben erzielte Gerd Müller von 1964 bis 1979 in 998 Partien für den FC Bayern 1251 Tore. Einfach nur Wahnsinn!