Jungstar im Fokus: Florian Kastenmeier von Fortuna Düsseldorf - © DFL Deutsche Fußball Liga
Jungstar im Fokus: Florian Kastenmeier von Fortuna Düsseldorf - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Florian Kastenmeier von Fortuna Düsseldorf: Mehr als eine Alternative

whatsappmailcopy-link

Während in der Bundesliga aktuell der Spielbetrieb ruht, richten wir den Fokus auf einen Durchstarter pro Club – hier Florian Kastenmeier von Fortuna Düsseldorf. Der 22-Jährige hat sich Abwesenheit von Stammtorhüter Zack Steffen ins Rampenlicht gespielt – mit teilweise spektakulären Paraden.

Torhüter gelten gemeinhin als wild. Als extrovertierte Einzelkämpfer, vom Ehrgeiz angetrieben. Auch Florian Kastenmeier sagte zum Start bei Fortuna Düsseldorf über sich selbst, er sei "lautstark, mutig und verrückt". Auf dem Platz mag das stimmen, daneben war sich Kastenmeier im letzten Sommer allerdings sehr bewusst, dass er sich zunächst in der zweiten Reihe befinden würde – aber mit klaren Zielen: "Ich hoffe natürlich, so viele Spiele wie möglich zu machen und Einsatzzeit zu sammeln."

Unbegrenzte Transfers: Bereite dein Fantasy-Team auf den Neustart vor!

Ruhig neben, aber emotional auf dem Platz: Florian Kastenmeier - imago

Erst unglücklich, dann spektakulär

Acht Spiele sind es inzwischen, allesamt in der Rückrunde, die Kastenmeier absolviert hat in der Bundesliga. Am 18. Spieltag rückte er erstmals für Zack Steffen in die Startelf und debütierte im Spiel gegen den SV Werder Bremen in der Bundesliga. Allzu glücklich verlief dieser Auftritt nicht, weil er sich bei einem Gegentor folgenschwer verschätzte, dann von Niklas Moisander angeköpft wurde und den Ball schließlich ins eigene Tor lenkte.

Alle Infos zur "Bundesliga Home Challenge"

Ob es nun ein wenig Lampenfieber war oder einfach nur Pech, spielt inzwischen keine Rolle mehr. In den folgenden Partien zeigte Kastenmeier, warum die Fortuna ihn im Sommer vom VfB Stuttgart, wo er in der Regionalliga-Mannschaft aktiv war, verpflichtet hat. Er parierte überdurchschnittliche 68 Prozent der Bälle, die auf seinen Kasten kamen und das mitunter in spektakulärer Manier.

Starker Auftritt im DFB-Pokal

Auch im DFB-Pokal-Viertelfinale beim 1. FC Saarbrücken glänzte Kastenmeier mit einer Torvorlage, die Fortuna in die Verlängerung rettete. Im anschließenden Elfmeterschießen parierte er gleich zwei Versuche. Dass es für Düsseldorf trotzdem nicht zum Einzug ins Halbfinale reichte, lag also am allerwenigsten an ihm.

Die Zwischenbilanzen aller 18 Bundesliga-Clubs

Der Torhüter hat seine Chance bei der Fortuna genutzt und unter Beweis gestellt, dass er mehr als nur eine Alternative ist.