Köln - Es sind die Momente, die ein Fußballspiel entscheiden können: Ein Stürmer löst sich mit einer Finte von seinem Gegenspieler und startet in den freien Raum. Sein Mitspieler spielt ihm genau im richtigen Moment den Ball in den Lauf. Jetzt muss der Angreifer nur noch den Torwart überwinden.

Um Großchancen wie diese zu kreieren, müssen viele Faktoren zusammenkommen. Das Timing von Passgeber und Passempfänger muss absolut perfekt sein, sonst landet der Ball entweder beim Gegner, im Aus, oder die Fahne des Schiedsrichterassistenten stoppt den Spielzug. Das neue Feature "Precision Movement" bildet in FIFA 14 die dynamischen Bewegungsabläufe des echten Fußballs ab und sorgt für ein noch realistischeres Spielerlebnis.

Aus der "Step-Based Locomotion" entstand "Precision Movement"



Precision Movement wurde mittels der neuen Bewegungstechnologie vom FIFA Team entwickelt. Die Bewegungen sind ein entscheidender Faktor in allen Gameplay-Bereichen und bestimmen, wie sich die Spieler auf dem Spielfeld bewegen. In den letzten zwei Jahren hat das FIFA Team die "Step-Based Locomotion" genannte Technologie entwickelt, die es den Spielern erlaubt, sich auf dem Platz möglichst realistisch zu bewegen. Daraus ist das Feature "Precision Movement" entstanden.

So kann nun dynamisch Tempo auf- und herausgenommen werden, so dass den Bewegungen der Spieler mehr Bedeutung zukommt. Die virtuellen Kicker verfügen nun über mehr Geschwindigkeitsvarianten, was sich vor allem im Antritt bemerkbar macht und so mehr Möglichkeiten im Spielaufbau und Angriffsspiel bietet. So kann ein Angreifer beispielsweise sein Schritttempo verlangsamen, um den Verteidiger anschließend mit einem schnellen Antritt zu überraschen.

Realistischere Richtungswechsel in FIFA 14



Ein Kernelement von Precision Movement ist der Moment, wenn Spieler langsamer werden oder ihre Laufrichtung ändern. Vorher konnten sie die Richtung fast sofort wechseln, wenn es gewünscht war, waren allerdings auf Richtungsänderungen mit einem Winkel von 23 Grad limitiert. In FIFA 14 nehmen sprintende Spieler die Bewegung nun mit und können sich in jede Richtung bewegen - benötigen dafür aber möglicherweise einige Schritte, um ihr Tempo zu verlangsamen.

Durch Precision Movement resultiert jeder Schritt eines Spielers in einer realistischen Fußstellung, die das Tempo, die Beweglichkeit und jegliche Richtungsänderungen beeinflusst. So gehört das unrealistische Sliden mit den Füßen der Vergangenheit an. Die größte Veränderung an FIFA 14 ist das veränderte Spieltempo. Precision Movement dient als Fundament und arbeitet so mit den Features Teamintelligenz und Protect the Ball zusammen. Das Resultat ist ein realistischer Spielaufbau in jeder Szene.