Linksverteidiger Iago wechselt zum FC Augsburg - © imago/Fotoarena
Linksverteidiger Iago wechselt zum FC Augsburg - © imago/Fotoarena
bundesliga

FC Augsburg verpflichtet Iago

Augsburg - Der FC Augsburg ist erneut auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat sich die Dienste des brasilianischen Nachwuchs-Nationalspielers Iago gesichert. Der 22-Jährige wechselt von Internacional Porto Alegre nach Augsburg. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Iago, der mit vollem Namen Iago Amaral Borduchi heißt, erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2024. Der Linksverteidiger ist aktueller Nationalspieler der brasilianischen Junioren-Nationalmannschaft, die sich für die kommenden Olympischen Spiele 2020 in Tokyo qualifizieren will und vergangene Woche das international renommierte Turnier in Toulon gewonnen hat.

„Wir freuen uns sehr, dass sich Iago trotz zahlreicher anderer Angebote für einen Wechsel nach Augsburg entschieden hat. Wir haben uns in den letzten Wochen und Monaten intensiv um ihn bemüht, da er über enorme Qualitäten verfügt und auf mehreren Positionen einsetzbar ist. Wir sind davon überzeugt, dass er für unseren Kader eine große Bereicherung ist und sich in der Bundesliga bestens weiterentwickeln kann“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport.

„Es war schon immer ein Traum von mir, einmal in Europa spielen zu dürfen. Der FC Augsburg hat bereits frühzeitig Interesse an mir signalisiert und sich enorm um mich bemüht. Ich bin überglücklich, dass ich die Chance bekomme, mich in einer der besten Ligen der Welt zu beweisen und ich möchte das in mich gelegte Vertrauen mit guten Leistungen zurückzahlen“, sagt Iago.

Mit Internacional Porto Alegre zog Iago in der aktuellen Saison in das Achtelfinale der Copa Libertadores ein. Er absolvierte dabei alle sechs Spiele für sein Team in der südamerikanischen Champions League. Insgesamt bestritt er für Internacional 81 Pflichtspiele.

Quelle: fcaugsburg.de