bundesliga

Champions League: FC Bayern erkämpft sich ein 2:2 bei Arsenal

xwhatsappmailcopy-link

Der FC Bayern München im Hinspiel des Viertelfinales der Champions League beim FC Arsenal nur knapp den Sieg verpasst, beim 2:2 (2:1) waren Serge Gnabry (18.) und Harry Kane (Foulelfmeter/32.) für den Rekordmeister erfolgreich. Für den Tabellenführer der Premier League trafen Bukayo Saka (12.) und Leandro Trossard (76.).

Welche Bayern-Stars stellst du im offiziellen Bundesliga Fantasy Manager auf?

Nach der bitteren 2:3-Niederlage des FC Bayern München in Heidenheim konnte Thomas Tuchel wieder auf Manuel Neuer und Leroy Sané setzen, für die Sven Ulreich und Thomas Müller auf die Ersatzbank rotierten. Zudem setzte der Bayern-Trainer auf eine Innenverteidigung bestehend aus Eric Dier und Matthijs de Ligt, Minjae Kim und Dayot Upamecano hatten das Nachsehen und begannen das Spiel am Seitenrand.

Harry Kane trifft per Elfmeter zum 2:1 - IMAGO/Dennis Ewert/RHR-FOTO

Kane mit Tor-Rekord im Emirates

Während der Bundesliga-Zweite als Gast zunächst um die Sicherheit am Ball bemüht war, legte Arsenal sofort mit viel Offensivdrang los. Nach einem Ballverlust von Alphonso Davies schalteten die Gunners schnell um, Gabriel Martinelli verfehlte das Tor aus der zweiten Reihe aber noch um ein ganzes Stück (7.). Nach dem nächsten verlorenen Zweikampf in der eigenen Hälfte hatte Münchens Linksverteidiger aber weniger Glück. Dieses Mal steckte Ben White zu Bukayo Saka durch, der von der rechten Seite ins Zentrum zog und Neuer mit einem Schlenzer ins lange Eck keine Abwehrchance ließ. Ein Traumstart für die Engländer, den White sogar noch hätte veredeln können. Allerdings ließ der 26-Jährige die Chance auf das 2:0 liegen und scheiterte im Eins-gegen-eins am herausgeeilten Neuer (16.).

Der FC Bayern schwamm in dieser Phase etwas und kam umso bemerkenswerter zurück: Nach einem Fehlpass von Gabriel kam der Ball über Sané und Leon Goretzka in die Spitze zu Serge Gnabry, der Arsenals Keeper David Raya im Fallen tunnelte - 1:1 durch den ehemaligen Gunner. Zwar blieben die Hausherren auch nach dem Gegentreffer das gefährlichere Team, die Münchner wussten aber gute Nadelstiche zu setzen. Sané setzte nach einer halben Stunde zum Solo an, ließ dabei gleich mehrere Gegenspieler aussteigen und konnte erst im Strafraum von William Saliba mit einem Foul gestoppt werden. 

Harry Kane trat zum fälligen Strafstoß an und traf unten rechts zur Führung, die gleichzeitig den Halbzeitstand markierte. Für den englischen Nationalkapitän war es zudem der sechste Treffer im Emirates Stadium, kein anderer Spieler traf dort häufiger seit der Eröffnung 2006.

Serge Gnabry mit dem 1:1 - IMAGO/Jacques Feeney / Offside

Trossard kontert Gnabry und Kane

Nach den chancenreichen ersten 45 Minuten lief der zweite Durchgang zunächst deutlich langsamer an. Beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld und ließen es den Pässen in die Tiefe an Schärfe und Genauigkeit fehlen. Goretzka probierte es schließlich mit einem Flachschuss von der Strafraumkante, sein Ball ging aber deutlich am linken Pfosten vorbei (57.). Auf der anderen Seite blieb Kai Havertz im Strafraum in aussichtsreicher Position an de Ligt hängen (64.).

Ansonsten war von den Hausherren nicht viel zu sehen, daher fiel das 2:2 aus heiterem Himmel. Der zuvor eingewechselte Leandro Trossard leitete den Londoner Angriff nach einem Einwurf von Davies selbst mit ein, war schließlich nach einem Querpass von Mitspieler Gabriel Jesus im Strafraum zur Stelle und schob aus rund zwölf Metern trocken ins linke untere Eck zum 2:2 ein. Arsenal wollte nun noch mehr und Bayern verlegte sich aufs kontern, Coman traf mit Ablauf der regulären Spielzeit noch einmal den Pfosten (90.), Saka kam gegen Neuer im Strafraum zu Fall und wartete aber vergeblich auf einen Pfiff (90.+5). So blieb es am Ende bei einem Remis.

Für das Rückspiel am Mittwoch in einer Woche ist damit weiterhin noch alles offen, am Samstag trifft der FC Bayern München aber zunächst einmal in der Bundesliga auf den 1. FC Köln.

2 - 2

(1 - 2)

Arsenal
BEENDET
Bayern
Champions League
Viertelfinale
Viertelfinale Emirates Stadium
90'
+ 8

Fazit

Mit einem Remis geht es ins Rückspiel bei den Bayern. Der deutsche Rekordmeister trotzt dem Tabellenführer der Premier League ein 2:2 ab. Arsenal ist das aktivere Team, kommt auf 60 Prozent Ballbesitz und kontrolliert Ball sowie Gegner und geht durch Saka in Führung. Die Bayern setzen auf Konter und sind damit gefährlich. Gnabry und Kane drehen den Spielstand, die Bayern haben die Chance auf mehr. Nach dem Wechsel fällt dem Gastgeber lange nichts ein. Die Bayern stehen in der Defensive gut. Erst mit der Einwechslung von Trossard kommt ein wenig Schwung, vor allem aber der 2:2-Endstand. In der Nachspielzeit verpasst Coman den Siegtreffer.
Spielende
90'
+ 5

Brenzlige Situation

Saka wird im Strafraum freigespielt. Der Stürmer geht ins Eins-gegen-eins gegen Neuer und fällt. Schiedsrichter Nyberg lässt weiterspielen.
90'
+ 3

Noch 120 Sekunden

Gibt es für eins der Teams noch den Lucky Punch?
90'

Fünf Minuten extra

Es werden noch einmal fünf Minuten nachgespielt.
90'

Pfosten

Da hätte es fast noch einmal geklingelt. Kane steckt durch auf Musiala, der den Ball scharf vors Tor bringt. Coman hält den Fuß hin und trifft den Pfosten.
89'

Nach drei Minuten

Partey steht erst 180 Sekunden auf dem Platz und holt sich die Gelbe Karte ab. Der Mittelfeldspieler unterbindet einen Angriff über Musiala.
87'

Freistoß der Bayern

Guerreiro legt sich die Kugel gut 25 Meter vor dem Tor auf halblinker Position zurecht. Der Mittelfeldspieler bringt die Hereingabe und trifft damit vielleicht die falsche Entscheidung. Denn Arsenal kann problemlos klären.
86'

Havertz geht runter

Der Stürmer geht wenige Minuten vor Spielende vom Platz. Havertz hatte wenig Einfluss auf das Spiel.
camera-photo

Erneut der Ausgleich

Dieses Mal überwindet Trossard den Keeper der Bayern.
81'

Wenig Gefahr

Coman kommt aus der halbrechten Position noch einmal zum Abschluss. Raya ist zur Stelle.
79'

Stimmung im Emirates

In den vergangenen Minuten war es zunehmend still im Stadion der Gunners. Nach dem Ausgleich ist das Publikum wieder da.
76'

Trossard zum Ausgleich

Ein weiteres Tor fällt aus dem Nichts. Dieses Mal für die Gunners. Davies hat eigentlich Einwurf, der kommt aber direkt wieder zurück. Trossard leitet sein Tor selbst mit ein. Gabriel Jesus legt schließlich in der Box quer und der Belgier schiebt ein.
75'

Wenige Offensivaktionen

Die Bayern spielen das in der Defensive gerade sehr konzentriert und verteidigen alles weg. Arsenal fällt im Moment sehr wenig in der Offensive ein.
camera-photo

Die Torschützen der Bayern

Harry Kane und Serge Gnabry nach dem 2:1.
70'

Gnabry muss verletzt runter

Das ist bitter. Der Torschütze des Ausgleichs muss erneut verletzt vom Platz.
65'

Der nächste Konter

Die Bayern setzen den nächsten Konter über Sané, der durch das Zentrum geht und Gnabry schickt. Dessen Schuss geht aber weit über das Tor.
61'

Aus der zweiten Reihe

Musiala versucht, mit einer Körpertäuschung in die Box zu gelangen, wird aber von Jorginho gestoppt. Der Mittelfeldspieler passt Laimer den Ball zu, der sich die Kugel noch einmal zurechtlegt und dann über das Tor jagt.
57'

Goretzka!

Goretzka legt sich den Ball Höhe Sechzehner zurecht und versucht es mit einem Flachschuss. Der geht deutlich links vorbei.
55'

Kane wird verwarnt

Nun sieht auch der Angreifer die Gelbe Karte. Kane geht mit dem Ellbogen Richtung Hals von Gabriel.
51'

Rice probiert es direkt

Rice tritt zum Freistoß aus dem Halbfeld von der linken Seite an. Der Mittelfeldspieler bringt die Kugel direkt Richtung Tor. Aber eben nur Richtung Tor.
48'

Abseits

Havertz flankt auf Martinelli. Doch der Nationalspieler stand zuvor im Abseits.
46'

Weiter geht's

Der Ball rollt wieder. Arsenal hat gewechselt. Zinchenko ersetzt Kiwior.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Pause in London

Der FC Bayern München führt zur Halbzeit 2:1 bei Arsenal London. Und das auch nicht ganz unverdient. Die Gunners machen das Spiel, kontrollieren den Ball und auch den Gegner. Die Führung durch Saka ist folgerichtig. Doch die Bayern stehen in der Defensive zunehmend besser und setzen auf Konter. Dabei strahlen sie deutlich mehr Gefahr aus als der Gegner. Gnabry und Kane drehen den Spielstand. Sané hätte sogar noch erhöhen müssen. Arsenal fällt in der Offensive bislang zu wenig ein.
Halbzeit
45'

Eine Minute Nachspielzeit

Es gibt noch 60 Sekunden obendrauf.
42'

Arsenal erhöht den Druck

Der Gastgeber versucht, wieder Tempo aufzunehmen. Gefährlich werden die Gunners nach einer Ecke - wieder von Saka Richtung kurzer Pfosten. Gabriel kommt auch an den Ball, doch der Schiedsrichter Nyberg entscheidet auf Offensivfoul.
camera-photo

Souverän

Kane trifft zum 2:1 für die Bayern.
35'

Sané!

Die Bayern mit dem nächsten Konter. Musiala schickt Sané weit in die gegnerische Hälfte. Der Nationalspieler ist schneller als die Hintermannschaft der Gunners und läuft alleine auf Raya zu. Im letzten Moment bekommt White noch ein Bein dazwischen.
0:25
camera-professional-play-symbol

Bayern-Jubel über das 2:1!

32'

Kane ganz sicher

Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft verwandelt sehr souverän. Mit einer kurzen Täuschung lässt Kane Raya aussteigen und legt die Kugel neben den aus seiner Sicht rechten Pfosten.
32'

Harry Kane

TOR!

1:2
Harry Kane
30'

Elfmeter Bayern

Sané nimmt im Mittelfeld Tempo auf, zieht von der rechten Seite ins Zentrum und wird im Sechzehner von Saliba gestoppt. Kane legt sich die Kugel zu recht.
27'

Wieder Neuer

Eine Ecke bringt Saka scharf auf den kurzen Pfosten. Der Ball verirrt sich zwischen sämtlichen Spielern. Irgendwann reicht es Neuer, der sich dazwischen wirft und die Kugel unter sich begräbt.
26'

Zu lang

Kane versucht es mit einem langen Ball aus dem Halbfeld. Aber der gestartete Musiala kommt einen Schritt zu spät.
23'

Aus dem Nichts

Ehrlicherweise fiel der Ausgleich ein wenig aus dem Nichts. Arsenal hat das Spiel eigentlich im Griff und sich in der Hälfte der Bayern festgespielt.
camera-photo

Das 1:0

Saka trifft zur Führung der Gunners.
18'

Ausgerechnet Gnabry

Der Ex-Londoner erzielt den Ausgleich. Gabriel spielt unbedrängt einen Fehlpass auf Sané, der Tempo aufnimmt. Der sieht den startenden Goretzka. Der Mittelfeldspieler leitet die Kugel mit einem Ballkontakt weiter auf Gnabry, der locker einschiebt.
18'
Serge Gnabry
16'

Neuer muss retten

Ødegaard spielt einen schicken Chipball in die Tiefe. Dort klärt Gnabry noch gegen White. Mit einem Steckpass wird der Außenspieler von Havertz wieder eingesetzt und zieht aus elf Metern aus halbrechter Position ab. Neuer steht genau richtig.
12'

Tooor!

Ødegaard setzt Saka ein, der den Ball fast weg gibt. Davies verliert den wichtigen Zweikampf tief in der eigenen Hälfte. White bringt schließlich den Ball auf Saka, der von der rechten Seite Richtung Zentrum zieht und den Ball ins lange Eck schlenzt. Neuer ohne Chance.
12'
9'

Die erste Verwarnung

Davies geht Saka zu hart an. Es gibt den ersten gelben Karton.
7'

Martinelli

De Ligt spielt Davies riskant Höhe eigener Sechzehnerlinie an. Saka passt auf und geht dazwischen. Über Umwege landet der Ball bei Martinelli, der es aus 16 Metern probiert. Die Kugel fliegt knapp am rechten Pfosten vorbei.
5'

Kontrollierter Aufbau

Die Gäste sind erst einmal auf Ballbesitz aus, lassen die Kugel in den eigenen Reihen, finden aber noch nicht den Weg in die Box.
2'

Erste Offensivaktion

Die Bayern erst einmal im Vorwärtsgang. Sané bringt von der rechten Seite eine erste Flanke. Die wird aber problemlos geklärt.
1'

Los geht's

Das Ball rollt. Die Bayern haben Anstoß, spielen in Schwarz, die Gunners in Rot-Weiß.
Anstoß

Zwei Wechsel

Auch Mikel Arteta nimmt Veränderungen beim Spitzenreiter der Premier League vor. Im Gegensatz zum 3:0-Erfolg bei Brighton & Hove Albion spielt Kiwior für Zinchenko und Martinelli für Gabriel Jesus.

Vier Veränderungen

Thomas Tuchel stellt seine Mannschaft auf vier Positionen im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen Heidenheim am Wochenende um. Manuel Neuer kehrt nach seiner Muskelverletzung zurück ins Tor. Dier und de Ligt spielen in der Innenverteidigung für Upamecano und Kim. Für Müller startet Sané.

So beginnen die Bayern

Neuer - Kimmich, de Ligt, Dier, Davies - Laimer, Goretzka - Sané, Musiala, Gnabry - Kane

So startet Arsenal

Raya - White, Saliba, Gabriel, Kiwior - Ødegaard, Jorginho, Rice - Saka, Havertz, Martinelli
camera-photo

Kane und Co. bereiten sich auf Arsenal vor

Das Abschlusstraining der Münchner vor dem Hinspiel gegen Arsenal.

Das sagt Thomas Tuchel

"In der Champions League war es auf einem hohen Niveau bislang. Wir haben das Mindestziel erreicht, viele Teams sind auch nicht im Viertelfinale. Dann brauchst du Matchglück, Tagesform, vielleicht ein, zwei Schiedsrichter-Entscheidungen und das nötige Glück, um es auf deine Seite zu ziehen. Morgen spielen wir in einem anderen Wettbewerb. Wir wollen ins Halbfinale einziehen. Dazu brauchen wir zwei absolute Topleistungen."

Gunners in Topform

Der FC Arsenal ist derzeit Tabellenführer der englischen Premier League und zeigte sich auch zuletzt in herausragender Form. 2024 haben die Gunners noch kein einziges Ligaspiel verloren. In den vergangenen fünf Partien holten die Londoner vier Siege und ein torloses Unentschieden gegen Manchester City. Damit ist Arsenal das erste Team seit März 2022, das im Etihad Stadium kein Tor von City kassierte. Überhaupt steht die Defensive sattelfest: Nur ein Gegentor fiel in diesen fünf Ligapartien.

FCB in der Formkrise

Die Münchner sind derzeit nicht gut drauf. Aus den vergangenen fünf Bundesliga-Partien holte Bayern gerade einmal die Hälfte der möglichen Punkte. Zuletzt gab es zwei Niederlagen in Folge. Im Achtelfinale der Champions League kamen die Münchner aufgrund mehr geschossener Tore nach 0:1 und 3:0 weiter.

Wackliges Achtelfinale von Arsenal

Wie die Bayern mussten aber auch die Gunners im Achtelfinal-Rückspiel zittern. nachdem Arsenal das Hinspiel mit 0:1 verlor, konnte die Mannschaft von Mikel Arteta jedoch einen 1:0-Sieg im Rückspiel einheimsen und kam über ein Elfmeterschießen ins Viertelfinale.

Gute Erinnerungen

Der FC Bayern hat eine erstaunliche Siegesserie am Laufen: Zuletzt trafen die beiden Clubs im Achtelfinale 2016/17 aufeinander, beide Partien gewannen die Münchner mit 5:1. Auch das vorige Spiel in der Gruppenphase 2015/16 ging mit 5:1 an den deutschen Rekordmeister. Gegen den nächsten 5:1-Sieg hätten die Bayern wohl nichts einzuwenden.

Tuchel kann die Bilanz ausgleichen

Nicht ganz so stark die Bilanz für Cheftrainer Thomas Tuchel: Als Trainer des Stadtrivalen Chelsea trat der 50-Jährige dreimal gegen Arsenal an, verlor dabei zweimal bei einem Sieg. Immerhin: Gewonnen hatte Tuchel im Emirates Stadium, die Niederlagen setzte es daheim an der Stamford Bridge.

Starke Bayern-Bilanz

Der FC Bayern München traf bisher zwölfmal auf die Gunners, konnte dabei starke sieben Partien für sich entscheiden. Zweimal endete das Duell remis, nur drei Spiele gingen an Arsenal.

Das Schiedsrichtergespann

Glenn Nyberg (SR), Mahbod Beigi (SR-A. 1), Andreas Söderqvist (SR-A. 2), Adam Ladebäck (4. Offizieller), Pol van Boekel (VA), Dennis Higler (VA-A)

Arsenal empfängt die Bayern

Herzlich willkommen beim Liveticker zum Hinspiel im Champions-League-Viertelfinale zwischen dem FC Arsenal und dem FC Bayern München. Anpfiff für das Spiel ist am Dienstag, 9. April 2024, um 21 Uhr im Emirates Stadium in London.