Zusammenfassung

  • Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen sind mit jeweils zwei Spielern in der Top-11 vertreten.
  • Daniel Caligiuri holt mit 26 Punkten die meisten am 12. Spieltag.
  • Für seinen Dreierpack gegen den FC Bayern München bekommt Dodi Lukebakio 22 Punkte.

Köln - Am 12. Spieltag knackten gleich vier Spieler die 20-Punkte-Marke im Fantasy Manager. Mit optimaler Auswahl der Starspieler wären insgesamt 224 Punkte möglich gewesen. Diese elf Spieler haben im offiziellen Fantasy Manager am besten gepunktet:

>>> Wen hast du im Team? Hier geht's zum Fantasy Manager!

Hinweis: Bei Punktgleichheit bekommt der Spieler mit dem geringeren Marktwert im Fantasy Manager den Zuschlag.

TOR

Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt) wehrte zehn der elf Augsburger Torschüsse auf seinen Kasten ab, nie waren es für ihn mehr abgewehrte Torschüsse in einem Bundesliga-Spiel. >>> 17 Punkte

ABWEHR (v.l.n.r)

Bastian Oczipka (FC Schalke 04) erzielte sein 1. Pflichtspieltor im S04-Dress. In der Bundesliga hatte er zuvor 2-mal für Eintracht Frankfurt getroffen (zuletzt im September 2016 in Ingolstadt), aber noch nie wie jetzt mit seinemschwächeren rechten Fuß. >>> 16 Punkte

Jerome Roussillon (VfL Wolfsburg) gelang als erstem Abwehrspieler in dieser Saison ein Treffer gegen RB Leipzig. Der Linksverteidiger verwertete seinen einzigen Torschuss der Partie. >>> 17 Punkte

Pascal Stenzel (SC Freiburg) war an 6 der 24 Freiburger Torschüsse beteiligt (vier abgegeben, zwei vorgelegt) und gewann bärenstarke 80 Prozent seiner Zweikämpfe – Bestwert der Partie. >>> 18 Punkte

MITTELFELD (v.l.n.r.)

Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach) lieferte mehr Torschussvorlagen (sechs) als jeder andere Spieler auf dem Platz und legte unter anderem den 1:1-Ausgleichtreffer für Thorgan Hazard vor. Der Mittelfeldspieler gewann zudem starke 70 Prozent seiner Zweikämpfe. >>> 17 Punkte

Kerem Demirbay (TSG Hoffenheim) hatte die meisten Ballbesitzphasen bei Hoffenheim (57), war laufstärkster Kraichgauer (11,9 Kilometer) und erzielte als erster deutscher Spieler der TSG in dieser Saison ein Tor. >>> 18 Punkte

Matthew Leckie (Hertha BSC) stellte mit sechs Torschüssen einen neuen persönlicher Rekord in einem Bundesliga-Spiel auf und erzielte sein erstes Saisontor. Er bestritt die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (28) und ging in die meisten Sprints (42). >>> 20 Punkte

Daniel Caligiuri (FC Schalke 04) gab sechs Torschussvorlagen, mehr als jeder andere Spieler, und legte mit zwei davon Tore vor. Caligiuri war am häufigsten von allen Spielern am Ball (90-mal), führte die meisten Zweikämpfe (23) und gewann davon gute 61 Prozent. >>> 26 Punkte

Video: Die Top-Freistoßschützen der Bundesliga in FIFA 19

ANGRIFF (v.l.n.r.)

Sebastien Haller (Eintracht Frankfurt) bestritt in Augsburg die meisten Zweikämpfe aller Spieler (51), gewann davon starke 51 Prozent und belohnte sich mit einem Treffer. >>> 19 Punkte

Kevin Volland (Bayer 04 Leverkusen) gab acht Torschüsse ab, so viele wie in keinem anderen Bundesliga-Spiel und erzielte seinen zweiten Doppelpack der Saison. Leverkusen gewann alle fünf Spiele mit Volland-Doppelpack in der Bundeliga. >>> 21 Punkte

​Dodi Lukebakio (Fortuna Düsseldorf) ist der erste Bundesliga-Spieler seit dem Schalker Ebbe Sand 2001, der drei Tore gegen Bayern erzielte. Der zuvor letzte Düsseldorfer, der drei Bundesliga-Tore erzielte, war Thomas Allofs (15. Dezember 1990 gegen Mönchengladbach). >>> 22 Punkte