Madrid - Titelverteidiger Spanien kann bei der Fußball-Europameisterschaft auf Mittelfeldspieler Cesc Fabregas bauen. Der 25-Jährige kehrte vor der Abreise der Spanier in das EM-Quartier im polnischen Gnewin am Dienstag nach einer Oberschenkelverletzung in das Mannschaftstraining der "Roten Furie" zurück.

Der Profi vom FC Barcelona hatte sich die Verletzung im Pokalendspiel gegen Athletic Bilbao (3:0) zugezogen. Verteidiger Alvaro Arbeloa hingegen hatte mit einem eingeklemmten Nerv im Rücken zu kämpfen und trainierte abseits der Mannschaft, Jesus Navas wurde zum Röntgen in ein Krankenhaus gebracht. Der Stürmer hatte sich im Training an der rechten Hand verletzt, die Untersuchung sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, hieß es auf der Internetseite des spanischen Verbandes.