27.01. 19:30
28.01. 14:30
28.01. 14:30
28.01. 14:30
28.01. 14:30
28.01. 14:30
28.01. 17:30
29.01. 14:30
29.01. 16:30
Eintracht Frankfurt zur "Mannschaft des Jahres" gewählt - © IMAGO/Patrick Scheiber/IMAGO/Jan Huebner
Eintracht Frankfurt zur "Mannschaft des Jahres" gewählt - © IMAGO/Patrick Scheiber/IMAGO/Jan Huebner
bundesliga

Eintracht Frankfurt zur "Mannschaft des Jahres" gewählt

whatsappmailcopy-link

Eine große Ehre wurde am Sonntagabend der Mannschaft von Cheftrainer Oliver Glasner zuteil: Eintracht Frankfurt ist "Mannschaft des Jahres 2022".

Am Sonntag kam es in Baden-Baden zum wohl letzten Höhepunkt eines für Eintracht Frankfurt ereignisreichen und erfolgreichen Jahres 2022. Bei der "Sportler des Jahres"-Wahl wurden die Adlerträger mit dem Titel "Mannschaft des Jahres" ausgezeichnet. Damit erhielt die Eintracht eine der größten Auszeichnungen, die der Sport in diesem Land bereithält und die für Mannschaften seit 1957 vergeben wird; an Einzelsportler bereits seit 1947.

Wahlberechtigt sind deutsche Sportjournalistinnen und Sportjournalisten, die sich erstmals in der Geschichte für Eintracht Frankfurt entschieden – als erst sechste Mannschaft aus der Fußball-Bundesliga der Männer. Vereinspräsident Peter Fischer nahm den Preis unter der bewährten Moderation von Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne entgegen.

Die Bedeutung dieser Ehrung wurde einmal mehr deutlich, wenn man auf die weiteren nominierten Mannschaften blickt. Im Sommer zog die Frauen-Nationalmannschaft in das Finale der Europameisterschaft ein. Mit viel Mut, Leidenschaft und einem einzigartigen Teamgeist begeisterte dieses Team ganz Fußball-Deutschland. Auch viele Spielerinnen der Eintracht standen im Kader und trugen ihren Anteil zu diesem erfolgreichen Turnier bei.

Sportvorstand Markus Krösche: "Die Ehrung zur Mannschaft des Jahres ist eine herausragende Auszeichnung. Für uns ist es eine Ehre, diesen Preis erhalten zu haben. Zumal die Frauen-Nationalmannschaft ihn ebenfalls verdient hätte. Auch sie haben gezeigt, was man mit Teamgeist, Wille und Leidenschaft erreichen kann. Alle Sportlerinnen und Sportler, die in diesem Jahr Höchstleistungen gebracht haben und vielleicht nicht so im Rampenlicht stehen wie wir, gebührt allergrößter Respekt und Anerkennung."

Cheftrainer Oliver Glasner: "Ich möchte mich im Namen der gesamten Mannschaft recht herzlich bedanken für die Auszeichnung zur ‚Mannschaft des Jahres‘. Wir nehmen diesen Preis entgegen als Eintracht Frankfurt für alle, die mitgeholfen haben, den Titel zum Europa-League-Sieger im Mai zu erringen: Allen Spielern, Betreuer und Mitarbeitern des Vereins – und natürlich den Fans, die uns bei dieser großartigen Reise durch Europa bis zum Finale in Sevilla begleitet und unterstützt haben. Zudem möchte ich mich bei allen in Deutschland bedanken, die uns am 18. Mai die Daumen gedrückt haben. Gefühlt war ganz Deutschland Eintracht-Fans und haben uns geholfen."

Präsident Peter Fischer: "Was die Mannschaft in diesem Jahr geleistet hat, ist grandios. Wir haben nicht nur in Frankfurt und in der Region bei unseren unglaublichen Fans etwas ausgelöst. Wir haben Gänsehaut im Abo nach Deutschland verschenkt und Begeisterung, Leidenschaft und Spannung bis nach Kiel und an die Zugspitze getragen."

Sebastian Rode: "Der Titel ‚Mannschaft des Jahres‘ ist eine der wichtigsten Auszeichnungen, die man in Deutschland bekommen kann. Die Wahl erfüllt uns mit Stolz. Wir haben im Jahr 2022 Geschichte geschrieben und etwas ganz Besonderes geleistet. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich viele Sportarten im Fensehen schaue und daher weiß, welch exzellente Sportlerinnen und Sportler und natürlich auch Mannschaften wir in Deutschland haben. Deshalb weiß ich einzuschätzen, welch große Bedeutung der Preis hat. Wir reihen uns mit unserer Mannschaft und unserem Klub in die Reihe großer Teams ein."

Kevin Trapp: "Vielen Dank an alle Wählerinnen und Wähler. Uns macht diese Auszeichnung stolz und es ist eine große Anerkennung, denn es standen hervorragende Sportlerinnen und Sportler zu Wahl! Mit unseren großartigen Fans ist es uns gelungen, im April und Mai ganz Deutschland, vielleicht ganz Europa zu begeistern. Auch im neuen Jahr werden wir alles dafür tun diese Entwicklung weiter voranzutreiben."

Martin Hinteregger: "Es war ein historisches Jahr, wir hatten unvergessliche Spiele und es war eine einzigartige Saison. Wir als Team sind extrem dankbar für diese Unterstützung. Wir bedanken uns bei jedem, der uns gewählt und uns in diesem Jahr unterstützt hat.“"