Aurelio Buta wechselt von Royal Antwerp FC zu Eintracht Frankfurt - © imago/Belga
Aurelio Buta wechselt von Royal Antwerp FC zu Eintracht Frankfurt - © imago/Belga
bundesliga

Eintracht Frankfurt verpflichtet Aurélio Buta vom Royal Antwerp FC

whatsappmailcopy-link

Aurélio Buta schließt sich zur kommenden Spielzeit 2022/23 Eintracht Frankfurt an. Der Rechtsverteidiger kommt ablösefrei vom Royal Antwerp FC, bei dem sein Vertrag zum Ende dieser Saison ausläuft. Am Main erhält der Portugiese einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2026.

Erste Berührungspunkte mit Frankfurt konnte der 25-Jährige bereits in der Gruppenphase der UEFA Europa League sammeln, als er beim 1:0-Sieg der Eintracht in Antwerpen über die kompletten 90 Minuten zum Einsatz kam und Zeugnis seines gesamten Repertoires ablegte: Physisch stark, defensiv stabil, hohes Tempo in beide Richtungen und zielgerichtete Vorstöße zeichnen den 57-fachen Juniorennationalspieler aus. Ausgebildet bei SL Benfica hat sich Buta von 2017 bis heute in Belgien national und international bewährt und kam wettbewerbsübergreifend auf 128 Einsätze, in denen ihm zwei Tore und 21 Vorlagen gelangen. Den vorläufigen Höhepunkt erlebte das 1,72 Meter große Kraftpaket als belgischer Pokalsieger 2020.

Sportvorstand Markus Krösche sagt: "Wir trauen Aurélio Buta zu, mit seinen Fähigkeiten und seiner Erfahrung zur festen Größe unseres Teams zu werden und unserem Spiel noch mehr Durchschlagskraft zu verleihen. Seine zahlreichen Torbeteiligungen sprechen für sich. Aurélio vereint Schnelligkeit und Körperlichkeit sowie defensive Zuverlässigkeit und Offensivgefahr, bringt also ein gutes Gesamtpaket mit. Davon konnten wir uns selbst im direkten Duell überzeugen. Zugleich sind wir der Überzeugung, dass er mit 25 Jahren weiteren Entwicklungsspielraum besitzt."

Quelle: Eintracht Frankfurt