In Bielefeld läuft künftig ein türkisches Top-Talent auf - © Reinaldo Coddou H./Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty
In Bielefeld läuft künftig ein türkisches Top-Talent auf - © Reinaldo Coddou H./Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty
bundesliga

Burak Ince wechselt Ende Januar zum DSC Arminia Bielefeld

whatsappmailcopy-link

Der DSC Arminia Bielefeld hat Burak Ince verpflichtet. Der 17-jährige Mittelfeldspieler wechselt Ende Januar 2022 nach seinem 18. Geburtstag vom türkischen Zweitligisten Altinordu FK nach Ostwestfalen. Beim DSC hat Ince einen Vertrag bis 2025 unterschrieben und wird mit der Rückennummer 17 auflaufen.

>>> Jetzt mit unbegrenzten Transfers dein Fantasy-Team umbauen!

"Wir freuen uns sehr, dass Burak sich trotz zahlreicher Angebote aus ganz Europa dazu entschlossen hat, seinen nächsten Entwicklungsschritt mit uns gemeinsam zu gehen. Als junger Mensch wird Burak erstmals außerhalb seiner Heimat leben und Fußballspielen. Durch seinen Wechsel im Januar kann er sich in Ruhe akklimatisieren und bei Arminia ankommen", so Sport-Geschäftsführer Samir Arabi.

Die Nachwuchsakademie von Altinordu gilt als eine der besten in der Türkei und hat bereits zahlreiche Profifußballer hervorgebracht. Samir Arabi: "Die Gespräche mit den Verantwortlichen, besonders mit Präsident Seyit Mehmet Özkan, waren von Anfang an hervorragend und sehr partnerschaftlich. Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit und freuen uns darauf, wenn Burak im Januar zu uns kommt."

Diese Freude teilt auch Arminia-Cheftrainer Frank Kramer. Denn: "Burak ist ein sehr beweglicher und technisch versierter Spieler – ein großes Talent und ein richtiger Straßenkicker."

Burak Ince ist türkischer Junioren-Nationalspieler und der jüngste Spieler, der jemals in der zweiten türkischen Liga eingesetzt wurde und ein Tor erzielt hat. Der 17-Jährige blickt der neuen Herausforderung in Bielefeld positiv entgegen: "Die Bundesliga gehört zu den Top 5-Ligen Europas, und Arminia Bielefeld legt großen Wert auf junge Spieler. Ich habe hier die familiäre Atmosphäre erlebt und wurde willkommen aufgenommen. Ich bin überzeugt, dass ich mich hier weiterentwickeln werde."

Quelle: arminia.de

whatsappmailcopy-link