Köln - Der 23. Spieltag steht vor der Tür - doch nicht für alle. bundesliga.de verschafft Ihnen einen Überblick, welche Profis der 18 Bundesligaclubs zum Zuschauen verdammt sind.

FC Bayern München

Licht am Ende des Tunnels beim FC Bayern: Die langzeitverletzten Thiago, Philipp Lahm und Javi Martinez haben allesamt das Training wieder aufgenommen, sind aber noch nicht in der Fitness für ein Bundesliga-Spiel. Medhi Benatia muss außerdem wegen muskulären Problemen passen.

VfL Wolfsburg

Die Adduktoren machen Ivan Perisic noch immer Probleme, so dass ein Einsatz gegen Werder Bremen nicht in Frage kommt. Hinzu kommt der Ausfall von Aaron Hunt (Innenband-Teilabriss im Knie). Felipe befindet sich nach seinem Schlaganfall weiterhin in Reha. 

Borussia Mönchengladbach

Dafür wird er von allen Trainerkollegen beneidet: Lucien Favre kann gegen Paderborn auf alle Spieler seines Kaders zurückgreifen.

FC Schalke 04

Den Knappen drohen die Spieler auszugehen: Neben den beiden Torhütern Ralf Fährmann (Kreuzbandzerrung) und Fabian Giefer (Adduktorenbeschwerden) fällt mit Joel Matip (Muskelfaserriss), Jan Kirchhoff (Achillesehnenprobleme), Atsuto Uchida (muskuläre Probleme) und Sead Kolasinac (Aufbautraining) gleich eine potenzielle Viererkette aus. Aber auch in der Offensive sieht die Situation durch die Ausfälle von Julian Draxler (Sehnenteilriss), Chinedu Obasi (Schienbein-OP) und Jefferson Farfan (Knorpelschaden) nicht besser aus.

FC Augsburg

Der FCA hat ein üppig gefülltes Lazarett zu beklagen: Paul Verhaegh (Muskelbündelriss), Jeong-Ho Hong (Mittelfußprobleme), Dominik Reinhardt (Leisten-OP), Alexander Esswein (Muskelbündelriss), Jan Moravek (Kreuzbandriss) und Tim Matavz (Aufbautraining), sowie Sascha Mölders (Knöchel-OP) werden die Augsburger nicht unterstützen können.

Bayer 04 Leverkusen

Komfortable Situation bei Leverkusen: Bis auf Tin Jedvaj (Muskelfaserriss) und Robbie Kruse (Bänderverletzung im Sprunggelenk) sind alle Mann an Bord. 

TSG 1899 Hoffenheim

Langzeit-Patient Niklas Süle laboriert bekanntlich an einem Kreuzbandriss. Ansonsten kann Markus Gisdol auf alle Spieler zurückgreifen.

SV Werder Bremen

Werder muss gegen Wolfsburg auf Fin Bartels verzichten. Der wichtige Offensiv-Spieler hat sich die 5. Gelbe Karte abgeholt und ist damit gesperrt. Zudem fehlen Alejandro Galvez, der einen Anriss des Syndesmosebandes hat, Marnon Busch (Hüftprellung), Özkan Yildirim (Aufbautraining), Melvyn Lorenzen (Außenmeniskusriss) sowie Philipp Bargfrede, der an Rückenproblemen laboriert.

Eintracht Frankfurt

Haris Seferovic (5. Gelbe) und Carlos Zambrano (Gelb-Rot) müssen gegen Hamburg ihre Sperren absitzen. Außerdem fehlen Constant Djakpa und Gian Luca Waldschmidt (beide Reha).

 

Hannover 96

Mit einer unnötigen Gelb-Roten Karte gegen Köln hat sich Winter-Neuzugang Joao Pereira selbst aus dem Spiel genommen. Trainer Tayfun Korkut kann außerdem nicht auf Markus Miller (Knieprobleme) und André Hoffmann (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) zurückgreifen.

1. FSV Mainz 05

Das Personal ist fast komplett - nur Christoph Moritz (Rückenprobleme) und Todor Nedelev (Mittelfußbruch) fehlen gegen Hoffenheim.

Borussia Dortmund

Bittere Diagnose nach dem Champions-League-Spiel gegen Juventus Turin. Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek fällt mit einem Teilriss der Syndesmose mindestens sechs Wochen aus. Ausgerechnet Kevin Großkreutz, der Backup auf dieser Position, fehlt weiterhin mit einem Muskelbündelriss. Nun kommt eigentlich nur noch Sokratis für rechts hinten in Frage, aber auch dessen Einsatz ist aufgrund muskulärer Probleme unmöglich. Kevin Kampl ist nach einer Grippe noch geschwächt und wird es auch nicht in den Kader schaffen. Für Erik Durm (Aufbautraining) kommt ein Einsatz ebenfalls noch zu früh.

1. FC Köln

Mittelfeldspieler Yannick Gerhardt ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt. Neben ihm fehlt auch Langzeit-Patient Patrick Helmes, der in dieser Saison wegen einem Knorpelschaden noch gar nicht auf dem Platz stand.

 

Hamburger SV

Zahlreiche Ausfälle: Im Abstiegskampf muss der HSV auf Pierre-Michel Lasogga (Oberschenkel-Zerrung), Valon Behrami (Aufbautraining nach Knie-OP), Lewis Holtby (Schlüsselbeinbruch), Marcell Jansen (Muskelfaserriss), Marcelo Diaz (Innebandriss), Rene Adler (Grippe), Cleber (Trainingsrückstand) und Ivica Olic (Oberschenkel-Zerrung) verzichten.

SC Paderborn 07

Florian Hartherz fehlt nach seiner Roten Karte aus dem Spiel gegen Bayern München. Dazu kommte der Ausfall von Verteidiger Rafa Lopez (Muskelfaserriss). Thomas Bertels ist nach wie vor nach seiner Fernsenoperation noch nicht wieder fit.

 

SC Freiburg

Dass mit Marc Torrejon (Rote Karte), Marc-Oliver Kempf (muskuläre Probleme), Christopher Jullien (Achillessehnenprobleme) und Stefan Mitrovic (Muskelbündelriss im Hüftbeuger) gleich vier Innenverteidiger ausfallen, dürfte Christian Streich Sorgenfalten bereiten. Als wäre das noch nicht genug, fallen auch die beiden Winter-Neuzugänge Nils Petersen (Außenbandanriss) und Mats Möller Daehli (Partellasehnen-Probleme) verletzt aus.

Hertha BSC

Valentin Stocker ist nach seiner 5. Gelben Karte aus dem vergangenen Spiel gegen Wolfsburg gesperrt. Änis Ben-Hatira hat seine Verletzung am Großzehengrundgelenk derweil auskuriert und könnte wieder in den Kader rücken. Definitiv fehlen  Alexander Baumjohann (Kreuzbandriss), Tolga Cigerci (Lauftraining) sowie Rune Jarstein (Fingerbruch).

 

VfB Stuttgart

Nur zwei verletzungsbedingte Ausfälle bei Stuttgart, doch die wiegen besonders schwer, denn Daniel Didavi (Kniereizung) und Antonio Rüdiger (Aufbautraining nach Meniskus-OP) zählen zu den Leistungsträgern im Team, die im Abstiegskampf den Unterschied ausmachen könnten. 

Alle Vorschauen zu den Partien des 22. Spieltags