Heiko Herrlich: "Aus meiner Sicht wäre ein 2:0 okay gewesen" - © © gettyimages / Lars Baron
Heiko Herrlich: "Aus meiner Sicht wäre ein 2:0 okay gewesen" - © © gettyimages / Lars Baron
Bundesliga

Die Stimmen zum 6. Spieltag der Bundesliga

Köln - Was die Trainer zu den Leistungen ihrer Mannschaften zu sagen hatten? bundesliga.de fasst es zusammen.

Bayer 04 Leverkusen - Hamburger SV 3:0

Heiko Herrlich (Bayer 04 Leverkusen): "Wir waren effizient vor dem gegnerischen Tor und standen in der Defensive gut. Das Ergebnis spiegelt insgesamt nicht den Spielverlauf wider, aus meiner Sicht wäre ein 2:0 okay gewesen."

Markus Gisdol (Hamburger SV): "Die Anfangsphase war gut. Der Doppelschlag hat uns dann aus dem Konzept gebracht. Das war sehr schade. Danach war es dann schwierig gegen Leverkusen. Wir stoßen momentan mit dem Kader ab und zu an unsere Grenzen. Wir werden das in aller Ruhe aufarbeiten. Es ist meine Aufgabe, der Mannschaft jetzt wieder Stabilität zu geben."

>>> Alles zum Spiel #B04HSV

Hannover 96 - 1. FC Köln 0:0

Andre Breitenreiter (Hannover 96): "Wir sind zufrieden. Wir haben die Englische Woche ohne Niederlage beendet, sind weiter ungeschlagen und haben wieder zu null gespielt. In der ersten Halbzeit waren wir druckvoll, haben uns aber nicht belohnt. Die zweite Hälfte war ausgeglichen, da hatten wir in einigen Szenen auch Glück."

Peter Stöger (1. FC Köln): "Wir sind froh, diese Null gelöscht zu haben, das tut uns gut. Es bringt uns in der Tabelle zwar nicht wahnsinnig weiter, aber es ist ein positives Gefühl und gut für die kommenden Wochen. In der ersten Halbzeit fehlte uns noch der Mut, die zweite war voll in Ordnung. Das Unentschieden ist okay."

>>> Alles zum Spiel #H96KOE

- © imago / VI Images
- © gettyimages / Martin Rose
- © gettyimages