München - Der FC Bayern egalisiert seinen eigenen Rekord, Jürgen Klopp bricht die Bestleistung des "Generals", Mönchengladbach und Bayer Leverkusen erleben schwere Zeiten und Augsburgs Ragnar Klavan erzielt ein Tor für die Ewigkeit - die Splitter zum 23. Spieltag...

Serien

  • Der VfB Stuttgart verlor das achte Spiel in Folge und stellte damit einen neuen Vereinsnegativrekord auf.

  • Die Bayern feierten den 15. Sieg in Folge und egalisierten damit den von ihnen selbst gehaltenen Bundesliga-Rekord aus dem Jahre 2005.

  • Schalke kassierte die siebte Niederlage in Folge gegen die Bayern.

  • Erstmals in seiner Vereinshistorie gewann Mönchengladbach keines der ersten sechs Rückrundenspiele (drei Remis, drei Niederlagen).

  • Mit Hannover hatte Mirko Slomka seine letzten neun Gastspiele verloren, nun setzte er diese schwarze Serie in seinem ersten Auswärtsspiel mit dem HSV fort.

  • Der FC Augsburg verlor nur eines der vergangenen elf Spiele und holte aus diesen elf Partien 22 Zähler.

  • Leverkusen verlor die letzten fünf Pflichtspiele hintereinander, in der Bundesliga gab es in den letzten acht Spielen sechs Niederlagen.

  • Erstmals in der Vereinsgeschichte blieb Freiburg fünf Gastspiele in Folge torlos.

 

Tore

  • Die Gastteams trafen diese Runde nur 7 Mal - Minuswert diese Saison.

     

  • Jan Rosenthal sorgte für das erste Tor eines Frankfurter Einwechselspielers seit dem 21. September 2012 (Erwin Hoffer in Nürnberg), seitdem war die Eintracht 52 Ligaspiele in Folge ohne Jokertor.

     

  • In den Spielen mit Beteiligung Hoffenheims fielen genau 100 Tore (52 Treffer, 48 Gegentore). 

  • Arjen Robben erzielte zum vierten Mal in seiner Bundesliga-Karriere drei Tore in einem Spiel.

  • Marc-Andre ter Stegen unterlief sein erstes Eigentor in der Bundesliga - in seinem letzten Länderspiel vergangenen Sommer war ihm aber schon gleiches passiert.

  • Ragnar Klavan gelang das historisch erste Bundesliga-Tor eines Esten.

  • Mats Hummels traf erstmals seit September 2012 gegen Leverkusen, zuvor war er 36 Bundesliga-Spiele ohne Tor.

 

Jubiläen

  • Im 100. Nordderby und dem 50. Heimspiel gegen den HSV feierte Werder Bremen den 25. Heimsieg.

  • Roman Weidenfeller blieb zum 100. Mal in seiner Bundesliga-Karriere ohne Gegentor (im 311. Spiel).

 

Sonstiges

  • Am 23. Spieltag gab es nur ein Unentschieden, weniger waren es in keiner Runde dieser Saison.

     

  • Stuttgart verlor zum fünften Mal in dieser Saison trotz einer 1:0-Führung, das passierte keinem anderen Team so oft.

     

  • 1899 Hoffenheim feierte mit dem 6:2 den höchsten Bundesliga-Sieg der Vereinsgeschichte.

     

  • Im 193. Bundesliga-Spiel erzielt die TSG erstmals sechs Tore.

  • Granit Xhaka muss als erster Spieler diese Saison zum zweiten Mal eine Gelb-Sperre absitzen. In Braunschweig holte sich der Schweizer seine zehnte Verwarnung ab.

  • Werder Bremen beging in keinem anderen Saisonspiel so viele Fouls wie gegen den HSV (25).

  • Hannover punktete erstmals in dieser Saison außerhalb von Niedersachsen - zuvor hatten die 96er nur zuhause sowie beim Gastspiel in Wolfsburg Punkte geholt.

  • Jürgen Klopp feierte seinen 112. Bundesliga-Sieg mit dem BVB und überbot damit den Vereinsrekord von Ottmar Hitzfeld.

  • Mainz feierte den elften Sieg - das ist schon jetzt einer mehr als am Ende der kompletten letzten Saison (zehn).

  • Während Hertha fünf der letzten sechs Auswärtsspiele gewann, gelang in den letzten sieben Heimpartien nur ein Dreier (gegen Bremen).