DFL und Sorare launchen Fantasy-Game für 2. Bundesliga - © DFL Deutsche Fußball Liga
DFL und Sorare launchen Fantasy-Game für 2. Bundesliga - © DFL Deutsche Fußball Liga
2. Bundesliga, bundesliga

Novum im europäischen Fußball: DFL und Sorare launchen gemeinsam digitale Sammelobjekte sowie ein Fußball-Fantasy-Game für die 2. Bundesliga

whatsappmailcopy-link

Paris / Frankfurt a.M., 31.08.2022 – Sorare, das revolutionäre Fantasy-Sport-Spiel, und die DFL Deutsche Fußball Liga weiten ihre Partnerschaft nun auch auf die 2. Bundesliga aus. Ab sofort werden auf Sorare auch die Spieler sämtlicher Vereine aus der zweithöchsten Spielklasse als digitale Objekte verfügbar und in dem Managerspiel von Sorare einsetzbar sein. Die Bundesliga bestätigt damit ihre digitale Vorreiterrolle: Sie ist die erste der europäischen Top-Fußballligen, die diesen Schritt auch für die gesamte 2. Liga geht. Weitere Verbände und Ligen folgen in den kommenden Wochen.

Durch die Ausweitung der gemeinsamen Partnerschaft profitieren auch die Fans und Vereine der 2. Bundesliga von der Sorare-DFL-Erfolgsgeschichte. Die Bundesliga-Sommerpause nutzen die Sorare Manager derweil, um ihre Teams aufzurüsten: Seit Juni wurden über 137.000 Bundesliga-Items über Sorare gehandelt.

Dank der Erweiterung des Sorare-Spiels um die 2. Bundesliga machen sich die deutschen Vereine noch zugänglicher für internationale Fans. Sorare zählt bis heute über 2 Millionen registrierte Nutzerinnen und Nutzer, die sich im Managerspiel intensiv mit den integrierten Mannschaften und Spielern beschäftigen. Gerade die 2. Bundesliga, Ausgangspunkt vieler steiler Karrieren und voll von potenziellen Stars von morgen, rückt dadurch in den Fokus. Denn: Seit jeher spielt der Scouting-Aspekt im Spiel von Sorare eine entscheidende Rolle. Je mehr sich die Sorare Manager mit den Ligen und Vereinen beschäftigen, desto besser stehen die Chancen, starke Spieler für ihr Fantasy-Team vor allen anderen zu entdecken. Sorare Manager aus über 185 Ländern werden der 2. Bundesliga in Zukunft deshalb ein besonderes Augenmerk schenken.

"Wer die 2. Bundesliga verfolgt, der weiß: Die Fans und die Qualität auf dem Rasen sind erstligareif. Jahr für Jahr ist Spannung in allen Tabellenregionen bis zum letzten Spieltag quasi garantiert. Wir freuen uns, die großartigen Vereine mit neuen Fangruppen und Usern weltweit zu vernetzen. Die Sorare-Manager werden sich intensiv mit der 2. Bundesliga auseinandersetzen, um vielversprechende Spieler für ihre Teams vor allen anderen zu entdecken", sagt Nicolas Julia, Chief Executive Officer von Sorare.

"Als wir im vergangenen Oktober erstmals eine Partnerschaft mit Sorare abgeschlossen und diese im Mai vorzeitig verlängert haben, war uns klar: Auch die 2. Bundesliga wollen wir auf die nächste Stufe des digitalen Fan-Entertainments bringen. Dass wir nun die erste aller Fußballligen sind, die Clubs der 2. Bundesliga auf Sorare integriert und zum Spielen und Handeln verfügbar macht, zeigt die Ernsthaftigkeit unseres Unterfangens. Wir hoffen, dass dies eine weitere großartige Möglichkeit für unsere Fans auf der ganzen Welt ist, sich mit ihren Lieblingsclubs und -spielern zu verknüpfen", kommentiert Robert Klein, CEO der DFL-Tochtergesellschaft Bundesliga International.

Die Partnerschaft ist ein weiterer Meilenstein von Sorare als Pionier der NFT-basierten Sportspiele. In diesem Jahr konnte bereits die erfolgreiche Partnerschaft mit der Bundesliga verlängert werden, die Serie A schloss sich als vierte der fünf größten europäischen Fußballligen Sorare an und mit der Major League Baseball (MLB) wurde erstmals eine Ligenpartnerschaft außerhalb des Fußballs abgeschlossen. Insgesamt kooperiert das Unternehmen mit über 280 Vereinen und Ligen weltweit.

Zu Beginn des Jahres wurde zudem Tennislegende Serena Williams als Investorin und Beraterin des Vorstands an Bord willkommen geheißen. Im Juni gab das Unternehmen bekannt, dass Weltstar Kylian Mbappe Sorare als erster Markenbotschafter unterstützt und zugleich als Investor fungiert. Andere Größen des Sports, wie Andre Schürrle, Gerard Pique, Oliver Bierhoff oder Rio Ferdinand sind bereits länger als Investoren und Berater bei Sorare dabei.

Über Sorare

Sorare wurde 2018 gegründet – von Sportfans für Sportfans. Sorare revolutioniert das Online-Sport-Fanerlebnis und gibt der Sport-Community eine neue Möglichkeit, die Leidenschaft für ihre Lieblingsclubs und -Athleten mit NFT-Games auszuleben und zu teilen. Die Gaming-Plattform Sorare zählt im Juli 2022 über 380.000 monatlich aktive Nutzer*innen in über 185 Ländern. Sorare hat seinen Sitz in Paris und New York und wird unter anderem von SoftBank, Benchmark, Headline und Athleten und Business Angels, wie Serena Williams, Alexis Ohanian und Gary Vayernchuck unterstützt.