Aytac Sulu beim Kopfball: Der Darmstädter besorgt mit seinem späten Treffer den Darmstädter Sieg - © © imago / Jan Hübner
Aytac Sulu beim Kopfball: Der Darmstädter besorgt mit seinem späten Treffer den Darmstädter Sieg - © © imago / Jan Hübner
Bundesliga

Der 30. Spieltag in Zahlen

Köln - Der SV Darmstadt 98 gewinnt erstmals zwei Spiele in Folge. Die TSG 1899 Hoffenheim hatte noch nie mehr Bundesliga-Punkte und Marcel Schmelzer schießt einen Jubiläumstreffer. Hier gibt's die Zahlen zum 30. Spieltag.

1

Der FC Bayern München verursachte erstmals in dieser Bundesliga-Saison einen Strafstoß.

1

Klaas-Jan Huntelaar und Timo Werner trafen mit ihrem jeweils einzigen Torschuss der Partie.

2

Der SV Darmstadt 98 gewann erstmals diese Saison zwei Spiele in Folge. Der wahrscheinliche Abstieg der Lilien wurde noch einmal vertagt.

2

Frankfurts Marco Fabian traf erstmals doppelt in der Bundesliga, erstmals war er auch per Kopf erfolgreich.

4

Max Kruse erzielte den ersten Viererpack eines Bremers seit Frank Neubarth im Februar 1986. Er kommt nun auf 13 Saisontore, das ist ein persönlicher Rekord.

7

Nachdem er vor der Pause ohne Torschuss geblieben war, gab Herthas Vedad Ibisevic die ersten fünf Torschüsse nach dem Seitenwechsel ab und erzielte mit dem fünften Versuch zum siebten Mal in dieser Saison das 1:0 (Ligaspitze mit Aubameyang).

10

Der SV Werder Bremen baute seine Serie auf zehn ungeschlagene Spiele aus und holte dabei 26 von 30 möglichen Punkten.