Der SC Freiburg bejubelt den Einzug in die K.o.-Runde - © IMAGO/Eibner/Memmler/IMAGO/Eibner
Der SC Freiburg bejubelt den Einzug in die K.o.-Runde - © IMAGO/Eibner/Memmler/IMAGO/Eibner
bundesliga

So läuft es für die Bundesliga-Teams am 4. Gruppen-Spieltag im Europapokal

whatsappmailcopy-link

Der FC Bayern München hat sein Auswärtsspiel bei Viktoria Pilsen mit 4:2 gewonnen und steht aufgrund des Unentschiedens zwischen Barcelona und Inter Mailand vorzeitig im Achtelfinale der Champions League. In der Europa League hat auch der SC Freiburg durch ein 4:0 beim FC Nantes das Weiterkommen gesichert.

Viktoria Pilsen - FC Bayern München 2:4

Der FC Bayern hat am Mittwochabend bei Viktoria Pilsen in Tschechien mit 4:2 (4:0) gewonnen und damit bereits nach dem 4. Champions League-Spieltag die Qualifikation für das Achtelfinale unter Dach und Fach gebracht. Da der FC Barcelona im Parallelspiel der Gruppe C gegen Inter Mailand nicht über ein 3:3 hinauskam, steht die Mannschaft von Julian Nagelsmann vorzeitig in der Runde der letzten 16 (Auslosung: 7. November).

Sadio Mané (10. Minute), Thomas Müller (14.) und Leon Goretzka (25./35.) erzielten die Treffer für die Münchner, die in Gruppe C fünf Punkte vor Inter Mailand rangieren. Adam Vlkanova (62.) und Jan Kliment (75.) verkürzten für die Pilsener im zweiten Durchgang. >>> Zum ausführliche Spielbericht des FC Bayern

Tottenham Hotspur - Eintracht Frankfurt 3:2

Eintracht Frankfurt hat sein Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur verloren. Nach der Führung durch Daichi Kamada (14.), drei Spurs-Toren vor der Pause und Faride Alidous Treffer kurz vor Schluss stand es letztlich 2:3 in London. mit 2:3 (1:3). >>> Zum ausführlichen Spielbericht der Eintracht

Bayer 04 Leverkusen - FC Porto 0:3

Keine Punkte bei Alonsos Trainerdebüt in der Königsklasse: Bei seinem Champions-League-Einstand als Chefcoach des Werksklubs unterlag die Elf von Xabi Alonso dem FC Porto mit 0:3 (0:1). Früh lief die Werkself dabei einem Rückstand hinterher. In der Folge vergab Kerem Demirbay einen Elfmeter, Amine Adlis Einschuss zählte nach Eingreifen des VAR nicht. Der portugiesische Meister zeigte sich, wie schon im Hinspiel, eiskalt und erhöhte nach dem Seitenwechsel durch zwei verwandelte Elfmeter von Mehdi Taremi auf den 3:0-Endstand. >>> Zum ausführlichen Spielbericht von Bayer 04

Borussia Dortmund - FC Sevilla 1:1

Borussia Dortmund hat den Einzug in das Achtelfinale der Champions League weiter fest im Visier. Gegen den FC Sevilla reichte es zwar nur zu einem 1:1 (1:1), doch durch das Remis hielten die Schwarzgelben den spanischen Kontrahenten auf Abstand. Mit sieben Punkten rangieren die Schwarzgelben auf dem zweiten Platz der Gruppe G, Sevilla ist Dritter mit zwei Zählern. Jude Bellingham sicherte dem BVB mit seinem Ausgleichstreffer in der 35. Minute das Unentschieden, zuvor hatte der ehemalige Münchener Bundesliga-Profi Tanguy Nianzou die Andalusier in Führung geköpft. >>> Zum ausführlichen Spielbericht des BVB

Celtic Glasgow - RB Leipzig 0:2

RB Leipzig hat auf dem Weg in das Achtelfinale der Champions League eine wichtige Hürde genommen: Bei Celtic Glasgow gewann das Team von Trainer Marco Rose mit 2:0, Timo Werner (75.) und Emil Forsberg (84.) sorgten mit ihren späten Treffern für den Auswärtssieg der Sachsen im Celtic Park. Leipzig kletterte durch den Erfolg auf Rang zwei der Gruppe F und hat nun wieder beste Chancen auf den Einzug in die Runde der letzten 16. >>> Zum ausführlichen Spielbericht von RB Leipzig

FC Nantes - SC Freiburg 0:4

Der SC Freiburg spielt in der Europa League weiter groß auf und hat nach dem vierten Gruppenspieltag bereits das Weiterkommen in die K.o.-Runde gesichert. Lukas Kübler (26.), Michael Gregoritsch (71.), ein Eigentor (82.) und Wooyeong Jeong (87.) sorgten für den klaren 4:0-Erfolg. Mit einer optimalen Ausbeute von zwölf Zählern führt die Elf von Trainer Christian Streich die Gruppe G an, auch der Gruppensieg ist in Reichweite. >>> Zum ausführlichen Spielbericht des SC Freiburg

1. FC Union Berlin - Malmö FF 1:0

Es war Zittern angesagt für den 1. FC Union Berlin, doch durch einen späten Elfmetertreffer von Robin Knoche (89.) haben die Eisernen auch das Rückspiel gegen Malmö FF gewonnen und damit sichergestellt, dass sie auch in der Rückrunde international spielen werden. Nur der Wettbewerb ist noch offen, denn als Dritter der Gruppe D würde Union in der Conference League weiterspielen, aber auch Platz zwei und damit ein Verbleib in der Europa League sind noch möglich. >>> Zum ausführlichen Spielbericht des 1. FC Union Berlin

Partizan Belgrad - 1. FC Köln 2:0

Der 1. FC Köln hat auch das Rückspiel bei Partizan Belgrad verloren und muss um das Weiterkommen in der Europa Conference League bangen. Der FC geriet in Serbien schon nach einer Viertelstunde mit 0:1 in Rückstand, im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber sogar noch auf 2:0. Köln ist derzeit Dritter in der Gruppe D, hat aber noch alle Chancen auf einen Einzug in die nächste Runde. >>> Zum ausführlichen Spielbericht des 1. FC Köln