"Leider hat es mit meinem ersten Tor nicht geklappt", sagte Ciro Immobile nach seinem BVB-Debüt (© imago)
"Leider hat es mit meinem ersten Tor nicht geklappt", sagte Ciro Immobile nach seinem BVB-Debüt (© imago)
Bundesliga

BVB-Debütanten unter besonderer Beobachtung

Köln/Dortmund - Ciro Immobile, Dong-Won Ji und Adrian Ramos: Mit geballter Offensiv-Power geht Borussia Dortmund in die kommende Saison. Doch das Erbe, das die drei Neuzugänge anzutreten haben, ist schwer. Gemeinsam sollen sie den zum FC Bayern abgewanderten Bundesliga-Torschützenkönig Robert Lewandowski ersetzen.

Während Ramos, der mit der kolumbianischen Nationalmannschaft im WM-Viertelfinale stand, noch verlängerten Urlaub genießen darf, standen der Italiener Immobile und der Südkoreaner Ji am Dienstag im Testspiel gegen den VfL Osnabrück (Spielbericht) erstmals für den BVB auf dem Platz.

Klopp: "Es war keine optimale Situation"

Leistungsbewertung kaum möglich

Selbstbewusst und bescheiden

Subotic mit Comeback in der Startelf