Frankfurt - Die Schulsportinitiative Klasse in Sport e. V. (KiS) und die Bundesliga-Stiftung haben jetzt den Startschuss für eine langfristige Zusammenarbeit gegeben. An zehn Standorten in Deutschland,  jeweils in Verbindung mit einem Fußball-Bundesligisten, profitieren künftig Schüler einer Partnerschule von zusätzlichem Sportunterricht.

Als erste Standorte, die von der Bundesliga-Stiftung unterstützt werden, feierten im Oktober die Gemeinschaftsgrundschule Adam-Stegerwald-Straße in Düsseldorf und die Pauline-Schule in Paderborn feierliche Eröffnung, im Beisein von Vertretern der Kommunen, der Stiftung sowie von Fortuna Düsseldorf beziehungsweise vom SC Paderborn 07.

Pausensport in 100 Grundschulen

Damit kann der gemeinnützige Verein "Klasse in Sport – Initiative für täglichen Schulsport e.V." nun an insgesamt bundesweit rund 100 Grundschulen in Deutschland täglich qualifizierten Schul- und Pausensport sicherstellen, finanziell unterstützt von Unternehmen und Organisationen. Die für die Grundschulen kostenlose Aus- und Fortbildung der meist fachfremd Sport unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer sowie die Projektdurchführung und Evaluation liegen in den Händen der Deutschen Sporthochschule Köln. 

Zwei wissenschaftliche Längsschnittstudien der Sporthochschule im Auftrag von KiS haben gezeigt: Täglicher qualifizierter Schulsport macht Grundschulkinder nicht nur physisch fitter, sondern ist auch Katalysator für motivierteres Lernen und bessere Lernergebnisse in den anderen Schulfächern. Zudem fördert er das Sozialverhalten der Kinder und vermittelt ihnen Spaß und Freude an der Bewegung auch außerhalb des Schulalltags – an zehn Schulen künftig unterstützt von Bundesliga-Stiftung und Clubs. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.klasse-in-sport.de